Lindsey Vonn, Tiger Woods

Trennungs-Erkenntnis

Vonn erklärt: Darum scheiterte die Liebe

Vonn meint: Beziehung kurz nach Scheidung war kein kluger Schritt.

Bis zu ihrer Trennung im Mai 2015 zählten Lindsey Vonn und Tiger Woods zu den Sportler-Pärchen, über die am meisten gesprochen wurde. In einem Interview mit der New York Times packt die Skirennläuferin nun über ihre Beziehung mit dem Golfer aus und erklärt warum diese Liebe von Anfang an zum Scheitern verurteilt war.

Unkluger Schritt
Drei Jahren lang waren die beiden trotz aller Krisen ein Herz und eine Seele. Geklappt hat die Beziehung schlussendlich aber doch nicht. "Gleich nach einer Scheidung in eine neue Beziehung zu springen war wahrscheinlich von meiner Seite aus nicht gerade der klügste Schritt", erklärte Lindsey, die sich im November 2011 nach vier Jahren von ihrem Mann Thomas Vonn trennte. Schon wenige Monate, nachdem die Scheidung durch war, begann die Blondine, mit Woods auszugehen.

Lehrreiche Erfahrung
"Thomas war mein erster richtiger Freund, also hatte ich nicht viel Dating-Erfahrung", gesteht die Sportlerin. Trotzdem verliert sie kein schlechtes Wort über ihre Beziehung mit Tiger Woods. "Ich bereue nichts. Ich habe Tiger geliebt und ich hatte die wunderbarsten drei Jahre mit ihm. Aber es war auch eine lehrreiche Erfahrung. Mit jeder Beziehung lernst du, was du brauchst und was du von einem Partner willst", so die 31-Jährige.

Familien-Wunsch
Obwohl sie gerade Single ist und es auch noch eine Zeit lang bleiben will, wünscht sich Lindsey Vonn eine große Familie. "Ich komme aus einer großen Familie. Aber ich werde nichts erzwingen. Ich habe nur ein begrenztes Fenster, meine Skirenn-Träume zu erreichen und das will ich für nichts aufgeben", erklärt sie.

Diashow: Lindsey Vonn: Glamour-Auftritt

Lindsey Vonn: Glamour-Auftritt

×