Jürgen Drews

König von Mallorca

Jürgen Drews' Drogenbeichte

"Ich habe Kokain probiert", gibt der Sänger zu: "Danach dachte ich, ich singe wie ein junger Gott."

Jürgen Drews, der König von Mallorca, liebt schräge Auftritte, wirkt oft ein wenig überdreht: Wie geht das? Alkohol? Drogen? "Ich habe nie gesoffen und geraucht wie andere Kollegen", stellt der 64-Jährige in der deutschen Bild Zeitung klar. Sonst könnte der Sänger sein "Party-Programm gar nicht durchstehen", so Drews weiter. Bei ihm geht alles mit rechten Dingen zu: "Und andere Muntermacher sind nichts für mich."

Versucht hat er es allerdings: "In den Siebzigern habe ich einmal Kokain probiert und danach beim Auftritt gedacht, ich singe wie ein junger Gott." Sein Drogen-Experiment war kein großer Erfolg. Am Morgen danach holte ihn die Realität ein. "Dabei sang ich hundsmiserabel, wie man mir am nächsten Tag sagte. Da habe ich den Mist gelassen", erinnert Jürgen Drews sich an seinen einmaligen Drogen-Konsum.