Märchensommer NÖ entführt zu "Malanda - Das Feenland der Träume"

Märchensommer

Blum entführt ins Feenland der Träume

Am Programm steht dieses Jahr: "Malanda - Das Feenland der Träume".

Beim achten Märchensommer NÖ von 4. Juli bis 25. August im Schloss Poysbrunn in Poysdorf im Weinviertel werden kleine und große Märchenfans in die Welt von "Malanda - Das Feenland der Träume" geschickt. Dabei handelt es sich erstmals um eine Neuauflage eines bereits gespielten Stücks: "Wir haben es schon vor sieben Jahren gezeigt, aber nun überarbeitet und neue Lieder hinzufügt", verkündete Intendantin Nina Blum am 6. Juni in einer Pressekonferenz in Wien.

Blum fordert zur Interaktion auf

Bewegen und Mitmachen ist auch dieses Jahr wieder angesagt: Beim interaktiven Wandertheater durch den Schlosspark und die Räume des prächtigen Anwesens sind Kinder Zuseher und Mitspieler zugleich. Mit einer großen Portion an Spaß, Spannung und spielerischer Interaktion sollen dem jungen Publikum Themen wie Träume vermittelt werden. "Bei der Kassa kann man sich entscheiden, ob man mit den Elfen, Trollen oder dem Traummännlein die Reise antritt", erklärte Blum. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Fee der guten Träume, Malanda. Sie drohe einzuschlafen, da sich die Menschen immer weniger an ihr Geträumtes erinnern und auch nicht mehr daran glauben würden, hieß es. Die Übernahme der Traumherrschaft durch die Fee der Albträume stehe unmittelbar bevor.

Ein Stück - Drei Zugänge
Beginn und am Ende des Stücks würden alle Theaterbesucher wieder zusammengeführt werden, sagte die Intendantin. Wer allerdings sowohl im Trollreich, Elfenland und im Zaubergarten des Traummännleins unterwegs sein möchte, müsste die Veranstaltung dreimal besuchen - denn innerhalb der Gruppen gebe es unterschiedliche Szenen. Gespielt werde auch bei Regen, unterstrich Blum: "Wir haben genug Platz im Schloss und können Außenszenen nach innen verlegen."

Blum bringt auch Stück für Erwachsene
Auch für Erwachsene gibt es wieder ein Programm (drei Vorstellungen): "Duftträume - eine Reise ins Land des Riechens" ist eine Performance zwischen Duft, Wort und Musik. Zu Beginn werde in der "Duftbar" eine Einführung in die Welt des Riechens gegeben, danach warte ein Duftkonzert sowie ein "Liebesraum" mit aphrodisierenden Düften und dazu passenden Geschichten, verriet die Intendantin. Begleitet werden die Reisenden von einem echten Parfumeur, Yogesh Kumar, am 9., 10. und 24. August ab 20 Uhr.

Startschuss ist Anfang Juli
Der Märchensommer feiert seine Premiere am 4. Juli. Danach finden an acht Wochenenden, jeweils freitags ab 16 Uhr und an Samstagen und Sonntagen, Vorstellungen um 11 Uhr und 16 Uhr statt. Nina Blum führt Regie, Autorin des Stücks ist Michaela Riedl-Schlosser, für die Musik zeichnet Andreas Radovan verantwortlich. Malanda wird von Heidelinde Pfaffenbichler verkörpert. Ihr Pendant, die Fee der Albträume, stellt Ulla Pilz dar. Manfred Fau und Thomas Groß geben die Trolle Knolle und Wurzelkraut. Martin Oberhauser spielt das Traummännlein, als Elfe Kleeblättchen und Meeresgeist tritt Adriana Stich-Zartl auf, Eva-Maria Scholz strahlt in der Rolle des Glühwürmchens.

Info
Märchensommer NÖ, Schloss Poysbrunn, "Malanda - Das Feenland der Träume" 4.7.-25.8., www.maerchensommer.at.