Diagnose: Autismus

Netrebko: So rührend kümmert sie sich um Tiago

VIDEO: Die Operndiva tut alles, was in ihrer Macht steht, um ihrem Sohn zu helfen.

Obwohl ihr Sohn bis heute nicht spricht, ahnte Anna Netrebko lange nichts von der Erkrankung ihres Sohnes. Dann die Diagnose der Ärzte: Tiago leidet unter Autismus. Hat sich die Operndiva schon vorher liebevoll um ihr Kind gekümmert, schenkt sie dem kleinen Buben nun noch mehr Aufmerksamkeit und arbeitet daran mit, seine Krankheit in den Griff zu bekommen.

Neue Situation
In der russischen Sendung Pus't govorjat machte die tapfere Operndiva ihr rührendes Geständnis und hat auch schon die ersten Schritte in die Wege geleitet, um ihrem Sohn die bestmögliche Entwicklung zu bieten. Der Bub besucht nun eine Integrationsschule, wird von zwei Therapeuten betreut und auch Anna bemüht sich sehr, Tiago zu helfen. Die liebevolle Mutter sieht mit ihrem Kind Bücher durch, um seine Sprachentwicklung zu fördern und kuschelt und knuddelt mit Tiago, wann immer es geht. Das Leben ihres Sohnes soll trotz der Krankheit so normal wie möglich sein.

Die meiste Zeit muss die Star-Sängerin die neue Situation allerdings alleine meistern, denn Ex-Mann Erwin Schrott, von dem sie sich im vergangenen Jahr trennte, ist nur selten an ihrer Seite.

Diashow: Anna Netrebko & Erwin Schrott in Salzburg

Anna Netrebko & Erwin Schrott in Salzburg

×