Austria's Next Topmodel

Mädels fahren Krallen aus

ANTM: Zickenzoff wegen Flirt

Die vergebene Lydia flirtet mit Miro. Dann fliegen mit Sanela die Fetzen.

Mädels und Burschen wohnen auf engstem Raum zusammen - dass da weder ein kleiner Flirt, noch ein großer Zickenkrieg lange auf sich warten lassen würde, war ja irgendwie klar. Bei Austria's Next Topmodel war es in der dritten Sendung nun so weit: Kandidatin Lydia flirtete wild mit Michi und Miro und machte sich damit Konkurrentin Sanela endgültig zur Feindin. Ob sie wohl eifersüchtig ist?

Beichte
"Lydia schauspielert nur", lästert Sanela über ihr neues Hassobjekt. Doch nicht etwa, weil sie selber ein Auge auf Michi oder Miro geworfen hat (zumindest ist das nicht ihr offizieller Grund für den Zoff), sondern weil Lydia eigentlich vergeben ist. "Lydia, du hast doch einen Freund daheim? Du gehst über Leichen! Du wirst sehen, bald knallt's bei uns", fauchte sie Lydia an. Das darauffolgende Wortgefecht - von Chris liebevoll als "Bitchfight" bezeichnet - bekam dann auch jeder mit. "Man wird sehen, wie das weitergeht", meinte Chris bloß dazu.

Doch Lydia sah sich wohl als Opfer und rief gleich heulend ihren Liebsten Charlie an, um sich bei ihm auszuweinen. So ganz scheint er seiner Freundin aber doch nicht zu vertrauen, als sie ihm erzählte, dass sie von Miro im Badezimmer getröstet wurde. "Umarmt habt ihr euch aber nicht", fragte er sicherheitshalber nach. "Nur zwei Mal", gab Lydia zu, wollte dann aber auch nicht mehr über ihren scheinbar sehr intimen Moment mit Miro berichten. Wir sind auch gespannt, wie das wohl weitergeht.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×