Christina Stürmer

Backstage

Stürmer: Im Bus auf Österreich-Tour

Christina Stürmer rockt am 11. April wieder Österreich. Der Backstage-Report.

"Wenn der Tourbus einmal losgefahren ist, dann gibt es kein Zurück mehr. Da werden alle Haushaltsprobleme zu Nichtigkeiten. Da zählt dann sechs Wochen lang immer nur das nächste Konzert. Da weiß man wieder, warum man diesen Job macht."

Christina Stürmer (28), Österreichs erfolgreichste Sängerin (1,5 Millionen verkaufte CDs), ist mit der Hit-CD Nahaufnahme wieder auf Tour. Nach 16 ausverkauften Deutschlandkonzerten steuert sie mit ihrem knallroten Bus ab Montag auch wieder die heimatlichen Konzerthallen an. ÖSTERREICH präsentiert am 13. April das Heimspiel im Wiener Gasometer, dazu rockt Stürmer auch noch in Salzburg (11. 4.) und Graz (15. 4).

Auf dem Programm stehen 105 Minuten lang alle Hits , wie Nie Genug, Lebe lauter, Ich lebe oder Engel fliegen einsam – allesamt deutlich rockiger als auf CD.

Abseits der Bühne ist Stürmers Tagesablauf streng geplant: "So gegen zehn Uhr treffen wir vor der jeweiligen Halle ein. Bis zum Soundcheck um 15.30 Uhr vertreibe ich mir die Zeit mit Interviews oder Stadtspaziergängen. Um 18.30 gibt’s Abendessen und ab 20.30 Uhr wird gerockt. Gegen ein Uhr früh geht’s weiter in die nächste Stadt."

"Schlafe wie Baby"
Da bettet sich Stürmer im zweiten Stockbett auf die rechte Seite, schläft wie ein Baby: "Schlafen im Bus ist immer nur die ersten drei Tage ein Problem – doch dann hab ich mich so an das viele Ruckeln und das Schnarchen der anderen gewöhnt, dass ich ohne dem gar nicht mehr einschlafen kann …"