Das sagt Lugner zum Treichl-Stürgkh-Aus

Opernball-Chefin hört auf

Das sagt Lugner zum Treichl-Stürgkh-Aus

Baumeister verrät, ob er sich vorstellen kann, in ihre Fußstapfen zu treten.

Trotz so mancher Scharmützel hat Baumeister Richard Lugner der scheidenden Opernball-Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh seinen Respekt gezollt. "Sie hat es schon gut gemacht. Sie hat mir zwar immer eine schlechte Loge gegeben, das muss ich schon sagen, aber grundsätzlich war sie sehr gut", sagte der Baumeister am Dienstag gegenüber der APA.

Wer wird Nachfolger?
Den Baumeister beschäftigt nun vor allem die Nachfolge. "Das ist schon eine schwere Aufgabe", sagte Lugner. Die neue Organisation sollte sich Lugner zufolge aber sogleich dem wichtigsten Problem annehmen.

"Man soll nicht länger den Roten Teppich für den Bundespräsidenten eine halbe Stunde lang sperren, so was ist für eine Demokratie nicht würdig". Tipps für die Nachfolge hat er keine. Er selbst winkte aber ab: "Ich bin keine Opernball-Lady".

Diashow: Desiree Treichl-Stürgkh: Ihre besten Opernball-Bilder

Desiree Treichl-Stürgkh: Ihre besten Opernball-Bilder

×