Herzogin Kate musste schon wieder absagen

Bittere Enttäuschung

Herzogin Kate musste schon wieder absagen

Doch keine Besserung - Herzogin Kate entschuldigt sich persönlich.

Im Oktober und November sollte die schwangere Herzogin Kate endlich wieder ihre royalen Pflichten aufnehmen - das verkündete ein Palastsprecher vor einigen Tagen. Doch der Ehefrau von Prinz William scheint es mit ihrer Schwangerschaftsübelkeit noch immer nicht besser zu gehen, denn sie musste zu ihrer Enttäuschung einen weiteren Termin absagen, der ihr jedoch sehr am Herzen gelegen wäre.

Persönliche Worte
Bereits gestern (1. Oktober) wollte die 32-Jährige eigentlich wieder im Dienst sein und hatte sich für ein Event der Charity-Organisation "The Art Room", deren Schirmherrin sie ist, angekündigt. Leider machte ihr ihre Krankheit wieder einen Strich durch die Rechnung. "Der Herzogin von Cambridge war es nicht möglich, am heutigen Termin des The Art Room UK teilzunehmen, da sie noch immer an Hyperemesis gravidarum leidet", ließ der Palast mitteilen.

Schade! Wir hätten gerne endlich einen Blick auf Kates Mini-Babybauch geworfen. Doch auch die Herzogin selbst ist traurig, dass sie den Termin nicht wahrnehmen konnte und richtete sogar ein paar persönliche Zeilen an die Leute der Veranstaltung. "Ich wollte Ihnen meine Glückwünsche für den Launch des neuen Clore Art Room aussprechen. Ich hatte mich gefreut, diesen sehr besonderen Tag als Teil des 50. Geburtstags der The Clore Duffield Foundation mit Ihnen zu verbringen", bedauert sie. "Es tut mir wirklich leid, dass ich heute nicht bei Ihnen sein kann, wenn Sie diesen Meilenstein feiern. Als Schirmherrin von "The Art Room" bin ich sehr stolz, wenn ich die Arbeit dieser Charity sehe", entschuldigt sich Williams Ehefrau. Da bleibt nur zu hoffen, dass es ihr bald wieder besser geht.

Diashow: Herzogin Kate kümmert sich um ihre kleinen Fans

Herzogin Kate kümmert sich um ihre kleinen Fans

×