Prinzessin Maxima

Eltern nicht bei Krönung

Máximas Familien-Geheimnis

Máximas Eltern gehörten zur Top-Elite der faschistischen Junta in Argentinien.

Es muss ein schwerer Schritt für Prinzessin Máxima (41) gewesen sein. Doch am 30. April soll nichts die Inthronisierung ihres Ehemanns Willem Alexander I. (45) stören. Deshalb entschied sie nun selbst, dass ihre Eltern Jorge Zorreguieta und María del Carmen Cerruti Carricart nicht dabei sein dürfen. Sie wolle das Ereignis nicht unnötig politisch aufladen, berichtet die belgische Webseite HLN.

Diashow: Prinzessin Máxima: Ihre schönsten Momente

Prinzessin Máxima: Ihre schönsten Momente

×

    Gräueltaten
    Bereits bei der Hochzeit durften die beiden nicht einreisen. Grund dafür ist die Vergangenheit von Máximas Vater. Als argentinischer Minister in den frühen 80er-Jahren soll er Mitwisser der Gräueltaten des Videla-Regimes gewesen sein. Nach Schätzungen von Amnesty International fielen der Videla-Diktatur etwa 30.000 Menschen zum Opfer. Seit 2011 ermittelt die niederländische Staatsanwaltschaft, ob er am Verschwinden des Arztes Samuel Slutzky beteiligt war.

    Diashow: Die Looks von Königin Máxima

    Die Looks von Königin Máxima

    ×