Victoria: Noch lange nicht Königin

Weiter 'nur' Kronprinzessin

Victoria: Noch lange nicht Königin

Carl Gustaf will Thron noch nicht räumen, doch nur zu ihrem eigenen Wohl.

Die europäischen Königshäuser werden immer moderner. Schon länger ist es nicht mehr üblich, dass ein König bis zu seinem Tod auf dem Thorn bleibt. Die niederländische Königin Beatrix übergab das Zepter an ihren Sohn Willem-Alexander und auch der spanische König Juan Carlos dankte bereits ab. Nur die schwedische Kronprinzessin Victoria wird wohl noch länger warten müssen, bis sie das Amt ihres Vaters übernehmen kann. Denn König Carl Gustaf hat noch nicht vor, zurückzutreten.

Entlastung
Laut Adels-Experten allerdings nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil er seine älteste Tochter noch entlasten und ihr mehr Zeit mit ihrer Familie lassen will. "Der König tut alles, damit Victoria und Daniel in aller Ruhe ihre Elternschaft leben können. Etwas, was er selbst nämlich nicht hatte. Das Kronprinzessinnenpaar erwartet nun das zweite Kind, der König wird also auf alle Fälle weitermachen. Vielleicht würde er die Idee, sich pensionieren und auf Schloss Solliden niederzulassen, schön finden, aber er ist viel zu pflichtbewusst", erklärte Roger Lundgren.

Die schwangere Victoria hat sicherlich nichts dagegen, wenn ihr Vater noch im Amt bleibt, bis ihre Kinder älter sind.