Ashton Kutcher bleibt cooler Onkel

Two And A Half Men

Ashton Kutcher bleibt cooler Onkel

Für eine Gage von 22 Millionen Dollar bleibt Kutcher Star der Sitcom.

Die Fortsetzung der beliebtesten US-Sitcom „Two And A Half Men“ scheint gesichert. Das berichtet zumindest das amerikanische Online-Magazin  "E!Online". Die Vertragsverhandlungen zwischen der Produktionsfirma und dem Star der Serie, Ashton Kutcher, scheinen geglückt zu sein. Ashton Kutcher soll sehr glücklich über seine neu ausverhandelte Gage sein.

Diashow: Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

×

    22 Millionen für neue Staffel
    Glaubt man der brodelnden Gerüchteküche, so soll Kutcher für die neue Staffel insgesamt 22 Millionen Dollar bekommen. Das wären eine Million Dollar pro Folge.  Dass der Hollywood-Star da nicht anders kann, als zu zusagen, liegt auf der Hand. Damit ist Ashton Kutcher seinem Vorgänger Charlie Sheen dicht auf den Versen. Sheen bekam pro ausgestrahlter Episode nämlich satte 1,25 Millionen Dollar.

    Ashton hat hoch gepokert
    Ashton Kutcher hat seine neue Macht ein wenig ausgenutzt, heißt es aus Insider-Kreisen. Denn eine erneute Auswechslung des Hauptdarstellers hätte dem TV-Sender nicht nur viel Geld gekostet, sondern auch höchstwahrscheinlich einen Zuseherschwund eingebracht. Anscheinend hat der Schauspieler auf die richtige Karte gesetzt. „Ich sehe keinen Grund, ohne Ashton weiterzumachen“, so „Two and a Half Men“-Chef Chuck Lorre zu E!Online. Die Fans der Sitcom wird es sicher freuen, dass sie bald mehr von ihrem neuen coolen Onkel sehen werden.