Sheen will Frieden mit Ex Serien-Bruder

Versöhnung

Sheen will Frieden mit Ex Serien-Bruder

Der ehemalige "coole Onkel" Cahrlie will alles nötige dafür tun, heißt es.

Der Skandal-Schauspieler Charlie Sheen wünscht sich im Moment nichts sehnlicher als die Versöhnung mit seinem ehemalige Arbeitskollegen und Serien-Bruder aus "Two And A Half Men" (TAAHM)  Jon Cryer. In der aktuellen Ausgabe des Männermagazins "Playboy" entschuldigt sich Sheen für sein rüpelhaftes Verhalten gegenüber Cryer und zeigt Reue.

Diashow: Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

Two and a half Men Onkel Charlie: Ashton Kutchers erster Auftritt

×

    Sheen geläutert
    Manchmal geschehen Zeichen und Wunder und Mensch ändern sich doch nicht zum Guten, auch wenn sie bereits nicht mehr die jüngste sind. So scheint es nun auch mit Charlie Sheen zu sein. In der aktuellen Playboy-Ausgabe kämpft er um die Versöhnung mit Jon Cryer. Nach seinem Rauswurf bei der beliebten US-Sitcom "Two and A Half Men" hat Sheen seinen Ex-Serienbruder als Verräter beschimpft. Mit der Zeit gestand sich der Hollywoodstar allerdings ein, damit einen Fehler gemacht zu haben.

    Charlie vermisst Alan
    Jon Cryer, der in TAAHM nach wie vor Alan Harper verkörpert, dürfte Sheen doch während der gemeinsamen Zeit ans Herz gewachsen sein. Nun vermisst der Mime seinen Serienbruder und will versuchen, alles wieder zu kitten. "Ich werde alles tun was nötig ist", zeigte sich Sheen gerührt. "Er ist ein toller Kerl", meinte er weiter. Da bleibt ja nur zu Hoffen, dass der Wunsch in Erfüllung geht und die beiden Herrschaften wieder zu einander finden und dass es sich dabei um keinen PR-Trick handeln möge. Denn Charlie Sheens neue Serie "Anger Management" läuft am 28. Juni in den USA an.