Das Adlon. Eine Familiensaga

TV-Epos um Luxushotel

Adlon schreibt TV-Geschichte im ORF

Großes Kino im TV: ORF 2 strahlt den Dreiteiler am 6., 7. und 9. Jänner aus.

 Großes deutsches Kino hat der ORF gleich zu Beginn des neuen Jahres zu bieten: "Das Adlon. Eine Familiensaga" zeigt den Aufstieg und Fall von Deutschlands berühmtestem Hotel und verwebt die historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts mit der Geschichte der Gründerfamilie und dem fiktiven Schicksal der Protagonistin Sonja Schadt. Ihre Lebensgeschichte zieht sich als roter Faden durch die insgesamt drei Teile, die im Jahr 1904 beginnen - dem Jahr, in dem Lorenz Adlon mit dem Bau des Luxushotels beginnt und zugleich Sonjas Geburtsjahr - und 1997 mit der Wiedereröffnung des heutigen Hotel Adlon enden.

Sohn von Iris Berben führte Regie
"Adlon. Eine Familiensaga" ist eine Koproduktion von ORF und ZDF und wird am 6., 7. und 9. Jänner jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Für die aufwendige Produktion musste Produzent Oliver Berben, Sohn von Schauspielerin Iris Berben, insgesamt 103 Sprechrollen besetzen, die meisten sehr prominent. Vor der Kamera standen unter anderem Heino Ferch, Marie Bäumer, Josefine Preuß, Christiane Paul, Anja Kling, Ken Duken, Wotan Wilke Möhring und die Österreicherin Nora von Waldstätten.

Story über Romanzen, Tragödien und Verrat

Das Adlon ist der Schauplatz für Romanzen, Tragödien und Verrat - die Protagonisten erleben hier den Glanz der 20er Jahre, Inflation, Diktatur, Krieg und Zerstörung. Und einen Neuanfang. "Das Adlon" bietet schöne Kulissen, große Gefühle und für Freunde des deutschen Films sicher einen gelungenen Einstieg in das neue Fernsehjahr.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

×