Heidi KLum Theresia Herbert

Beinahe "ertrunken"

Germany's Next Topmodel: Drama um Herbert

Bei diesem Shooting kam es fast zu einer Katastrophe. 

Heidi  Klum : „In Miami gab es Sommer, Sonne, Sonnenschein. Aber damit ist jetzt Schluss. Los Angeles steht unter Wasser. Es regnet und regnet und regnet. Und deswegen habe ich mir gedacht: Machen wir doch ein Wassershooting.“ Zurück in L.A. erwartet die GNTM-Models beim Fotoshooting mit Fashion-Fotografin Chuck Grant ein beherzter Sprung vom Dreimeterbrett ins kalte Nass. Die Herausforderung: In der Bademodenkollektion von Heidi Klum müssen die Topmodel-Anwärterinnen möglichst elegant ins Wasser gleiten. Als einziges Accessoire erhalten sie eine überdimensional große Handtasche.

Herausfordernd

Topmodel-Anwärterin  Theresia (26, Hamburg) ist sich unsicher, wie sie den Sprung mit der XXXL-Tasche meistern soll: „Es ist halt unwahrscheinlich schwierig, im freien Fall noch alles unter Kontrolle zu haben.“ Auch Kandidatin Simone (21, Stade bei Hamburg) kämpft mit den Nerven: „Ich zittere nicht, weil mir kalt ist, sondern weil ich Angst habe.“ Welches GNTM-Model schafft es, sich beim Fotoshooting von den anderen Kandidatinnen abzuheben und die Modelchefin mit ihrem Sprung ins Wasser zu begeistern?

Fast "ertrunken"

Am Rande des herausfordernden Shootings kam es fast zu einer Katastrophe. Das ist im Clip zur Sendung zu sehen. Heidi will Kandidatin Theresia ihr geliebtes Kuscheltier, ein Murmeltier mit dem Namen Herbert, reichen. Doch dieser plumpst ins Wasser, geht schließlich unter. Theresia taucht nach ihm, erwischt ihn am Grund des Beckens. Schon ist er wieder gerettet! Die Heidi-Kandidatin ist bei Topmodel-Fans mittlerweile für ihre exzentrische Liebe zu diesem Stofftier und ihrem um viele Jahre älteren Verlobten bekannt. Beides ist ihr Markenzeichen in der Show geworden.

Theresia und der echte Herbert