Klarer Halbzeit-Sieg für Hermann Maier

Extremtour

Klarer Halbzeit-Sieg für Hermann Maier

Gewaltakt des österreichischen Teams beim Wettlauf zum Südpol.

Hermann Maier, Tom Walek, Sabrina Grillitsch und Alex Serdjukov waren bei der letzten Etappe vor dem Midway-Checkpoint 24 Stunden am Stück marschiert und kamen am Morgen des 24. Dezember beim Halbzeitkontrollpunkt in der Antarktiswüste an. In nur fünf Tagen hatte das Quartett die Hälfte der 400 Rennkilometer geschafft.

Diashow: Wettlauf zum Südpol - Die Bilder

Wettlauf zum Südpol - Die Bilder

×


    Während Herminator & Co. Weihnachten am Kontrollpunkt feiern konnten, kam das Christkind bei den deutschen Herausforderern, die bei Halbzeit des Rennens klar zurücklagen, irgendwo mitten in der antarktischen Eiswüste.

    Auch im Quotenrennen hat das Team von Maier klar die Nase vorne: 624.000 Seher am Donnerstag, im Schnitt 605.000 Zuschauer pro Folge. Markus Lanz, Joey Kelly und Co. hingegen ließen bisher die ZDF-Zuschauer kalt: zuletzt nur 2,34 Millionen Seher.
    Rennentscheidung am Dienstag parallel in ORF eins und dem ZDF (jeweils 20.15 Uhr).

    Albert Sachs