Robert Kratky

Ausgetalkt

Ö3-Kratky: Keine neuen TV-Pläne

Ö3-Wecker Robert Kratky startete erfolgreich im TV – ein Dacapo gibt es nicht.

Die Quoten mit bis zu 200.000 im Spätabend waren mehr als zufriedenstellend – dennoch wird es wohl keine zweite Staffel von Robert Kraktys Late Night Talk KRATKY geben. Starten sollte die Fortsetzung schon im Jänner. Neo-Intendantin Kathrin Zechner hat der Produktionsfirma aber bis dato keinen Auftrag erteilt. Das neue Format war für zehn Folgen geplant – die letzte lief bereits im Dezember.

TV-Ausflug
Der Ö3-Star nimmt’s gelassen: „Ich habe nie eine TV-Karriere angestrebt, da ich noch lange im Wecker on air sein werde“, erklärt der 38-Jährige in ÖSTERREICH. Als Fehler sieht er rückblickend seinen TV-Ausflug nicht. „Das Echo auf die Sendung war mehr als ehrenwert, was uns alle sehr freute.“ Wie es im ORF mit ihm weitergeht, ist ungewiss. Kratky hat jedenfalls keinen Druck – und keine Pläne. „Es würde mich überraschen, sollte wieder was mit mir kommen.“

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×