Thomas Gottschalk wechselt zur ARD

Neue Herausforderung

Thomas Gottschalk wechselt zur ARD

61-Jähriger moderiert künftig neuartiges Sendeformat im Ersten.

Die ARD hat das Tauziehen um den Moderator Thomas Gottschalk für sich entschieden. Ab Jänner 2012 wird der auch vom ZDF umworbene 61-Jährige eine neue Live-Show im Vorabendprogramm des Ersten übernehmen, teilte die ARD am Freitag in München mit. Die halbstündige Sendung werde viermal die Woche vor der "Tagesschau" ausgestrahlt, in ihr solle das "aktuelle Zeitgeschehen" mit zugeschalteten Experten diskutiert werden. Zudem werde Gottschalk Studiogäste aus den Bereichen Lifestyle, Entertainment und Kultur empfangen.

Tauziehen um Moderator
Gottschalk hatte jahrzehntelang das ZDF-Unterhaltungsflaggschiff "Wetten, dass..?" moderiert, will aber zum Ende des Jahres bei der Sendung aussteigen. Sowohl ZDF als auch ARD hatten daraufhin versucht, den bekanntesten deutschen TV-Entertainer künftig für sich zu verpflichten und ihm eigene neue Sendeformate angeboten. Während das ZDF die Idee einer wöchentlichen Late-Night-Show mit Gottschalk ins Gespräch brachte, entwickelte die ARD den Vorschlag mit der von Montag bis Donnerstag täglich ausgestrahlten neuen Sendung zu aktuellen Themen vor der "Tagesschau".