Ballon Spektaktel in der Türkei

Der Sommer kann kommen

Türkei lockert die Einreisebestimmungen

Die Türkei ist bereit für die Sommersaison und erleichtert mit einer neuen Verordnung des türkischen Innenministeriums die Einreisebestimmungen deutlich. 

Ab sofort ist auch die Einreise mit negativem Antigenschnelltest möglich. Reisende aus Österreich können mit der Vorlage eines negativen PCR-Tests, der bei Einreise nicht älter als 72 Stunden ist, oder eines negativen Antigenschnelltests, der bei Einreise nicht älter als 48 Stunden ist, in die Türkei einreisen.

Für geimpfte und genesene Personen ist es nun einfacher in die Türkei zu reisen. Personen, die vor mindestens 14 Tagen vollständig geimpft wurden, oder einen Nachweis über eine nicht länger als 6 Monate zurückliegende Covid-19-Erkrankung vorweisen, brauchen bei der Einreise keinen negativen PCR- oder Antigenschnelltest vorzulegen. Die digitale Einreiseanmeldung ist nach wie vor erforderlich und max. 72 Stunden vor der Einreise über die Seite https://register.health.gov.tr/ einzuholen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für die beliebten Ferienregionen liegen aktuell in Antalya bei 32,53, Mugla (Bodrum, Marmaris, Fethiye) 41,47 und Izmir 47,74 (Stand 22.-28.05.2021).

Der 7-Tage-Inzidenzwert für die gesamte Türkei beträgt in gleichen Zeitraum 68,76 also deutlich unter der vielzitierten 100er Marke.

Diashow: Türkei

 

Über die Türkei:

Die Türkei liegt an vier Meeren und verbindet mit dem Bosporus die Kontinente Asien und Europa. Das Land, das seit jeher ein Knotenpunkt kultureller Interaktion und Heimat unterschiedlicher Klimazonen ist, inspiriert die Besucher heute mit seiner Geschichte, Natur und Gastronomie, die die Vielfalt der Zivilisationen seit Jahrhunderten widerspiegelt. Mit dem Kulturreichtum hat die Türkei ein ausgeprägtes Verständnis für Kunst & Mode als Symbiose von Tradition und Moderne. 

Mehr Informationen finden Sie hier.