Besiktas aus Europa League ausgeschlossen

UEFA-Beschluss

Besiktas aus Europa League ausgeschlossen

Der Club von Dag, Kavlak und Kayhan will vor den CAS ziehen.

Die UEFA hat den türkischen Spitzenclub Besiktas Istanbul von der Teilnahme an der Europa League in der kommenden Saison ausgeschlossen. Wie türkische Medien am Mittwoch berichteten, ahndete die Europäische Fußball-Union mit dieser drastischen Maßnahme finanzielle Schwierigkeiten des Vereins. Beim 13-fachen Landesmeister stehen mit Veli Kavlak, Ekrem Dag und Tanju Kayhan drei ÖFB-Legionäre im Kader.

Die Aktie von Besiktas stürzte nach Bekanntgabe des Ausschlusses um neun Prozent ab. Schon in der vergangenen Saison hatte die UEFA in der Türkei hart durchgegriffen und Fenerbahce Istanbul den Start in der Champions League verboten. Damals ging es allerdings um die Verwicklung von Fenerbahce in einen Manipulationsskandal.

Der Vorsitzende von Besiktas, Fikret Orman, kündigte an, die Entscheidung der UEFA nicht zu akzeptieren. Der Club werde vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Berufung gehen. Besiktas hatte die Saison 2011/12 auf Platz vier beendet.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×