Austria: Gorgon legt sich mit Fans an

Ärger bei Veilchen

Austria: Gorgon legt sich mit Fans an

Artikel teilen

Austrias Alexander Gorgon schießt gegen die eigenen Fans!

Nach dem enttäuschenden 0:0 gegen Nachzügler WAC platze Austrias Alexander Gorgon am Samstag der Kragen. Grund war nicht der spielerische Auftritt seines Teams, sondern die mangelnde Unterstützung durch die Fans.

 "Das Publikum hilft uns auch nicht weiter. Das geht schon seit Wochen so, das ist frustrierend." Und weiter: "Wir freuen uns schon auf jedes Auswärtsspiel, da wird nicht von der ersten Minute an gepfiffen", ärgerte sich der Mittelfeldspieler über den eigenen Anhang. Schon während der gesamten Saison gab es immer wieder Pfeifkonzerte der Austria-Fans, die mit der spielerischen Entwicklung des Teams unzufrieden sind. Die Mannschaft verabschiedete sich am Samstag nicht von den Fans.

 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo