Co-Trainer Stephan Helm und Emanuel Pogatetz (LASK Linz)

Pogatetz zieht mit

LASK-'Co' Helm wird neuer bei St.-Pölten-Coach

Weichenstellung für die Zukunft: St. Pölten präsentiert Stephan Helm als neuen Cheftrainer - Emanuel Pogatetz kommt als Co-Trainer ebenfalls vom LASK.

Stephan Helm soll den Bundesliga-Absteiger SKN St. Pölten in eine erfolgreichere Zukunft führen. Der 38-jährige Burgenländer kommt vom LASK und nahm Emanuel Pogatetz als Co-Trainer aus Linz mit. Helm hat weitreichende Erfahrung als Co-Trainer (Austria Wien, Grasshoppers Zürich, zuletzt LASK), in der vordersten Reihe stand er nie. Er folgt Gerald Baumgartner als St. Pölten-Coach nach.

Zur Seite steht Helm der frühere ÖFB-Teamspieler Pogatetz, der nach Unstimmigkeiten mit LASK-Sportchef Dominik Thalhammer keine Zukunft in Linz hatte. Helm betonte, in der täglichen Arbeit mit Pogatetz "auf Augenhöhe an die Sache" heranzugehen. "Der Fokus liegt in den nächsten Tagen nun darauf, einen schlagkräftigen Kader für die kommende Saison auf die Beine zu stellen."

Daniel Schütz bleibt dem Verein zumindest ein weiteres Jahr (plus Option) erhalten. Mit dem 17-jährigen Din Barlov (Offensive/eigene Akademie) und dem 20-jährigen Franz Stolz (Goalie/Kapfenberg) stoßen zwei junge Akteure neu hinzu.