Spieler prügelt Co-Trainer nieder

Abbruch im Unterhaus

Spieler prügelt Co-Trainer nieder

Täter wurde festgenommen, das Opfer musste ins Spital eingeliefert werden.

Schon wieder überschattet ein Gewaltakt das Fußball-Wochenende im Unterhaus. In der deutschen Kreisliga C musste die Partie zwischen dem VfB Lohberg und dem BSV Beeck 05 in der 75. Minute abgebrochen werden. Der Grund: Ein Spieler der Gästemannschaft attackierte den Co-Trainer der Gastgeber und fügte ihm dabei eine Kopfverletzung zu.

Das 60-jährige Opfer wurde ins Spital eingeliefert, befindet sich aber offenbar wieder auf dem Weg der Besserung. Der Täter wurde nach der Attacke festgenommen, die Ermittlungen der Polizei laufen.

Auslöser für die tumultartigen Szenen dürfte ein Platzverweis gegen einen Spieler des BSV Beeck gewesen sein. Direkt im Anschluss erzielte Lohberg den Anschlusstreffer zum 1:2. Im Verlauf der Rangeleien kam es schließlich zur folgenschweren Attacke.