Olympia ohne sexy US-Torfrau Hope Solo?

Fußball International

Olympia ohne sexy US-Torfrau Hope Solo?

Artikel teilen

Hope Solo hatte mit den USA 2012 in London geholt.

US-Fußballstar Hope Solo will aufgrund des Zika-Virus auf ein Antreten bei den Olympischen Sommerspielen in Rio verzichten. "Wenn die Dinge weiter so stehen wir jetzt, dann werde ich wahrscheinlich nicht hinreisen", sagte die Torfrau des Damen-Weltmeisters in einem CBS-Interview. Eine finale Entscheidung wollte die 34-Jährige aber noch nicht treffen.

Veranstalter versuchen zu beruhigen

Das Zika-Virus steht im Verdacht, bei einer Infektion von Schwangeren Mikrozephalie bei Babys auszulösen. Solo, die mit den USA in London 2012 Olympia-Gold holte, betonte, sie wolle mit Blick auf eine mögliche künftig Schwangerschaft kein Risiko eingehen. "Ich hoffe, dass wir bald klare, konkrete Antworten bekommen", betonte Solo.

Nach Angaben der Olympia-Organisatoren gibt es durch das von Moskitos übertragene Zika-Virus keine Gefahr für die Spiele im August, da dann die Moskitos kaum aktiv seien. Das US-Olympiakomitee hat den Verbänden empfohlen, dass um ihre Gesundheit besorgte Athleten und Betreuer die Reise nach Brasilien nicht antreten sollten.
 

Hope Solo: So hübsch ist der US-Star

OE24 Logo