Neuer

Deutsche Bundesliga

Bangen um Neuer: Ihm drohte Saison-Aus

Artikel teilen

Offenbar war Verletzung schwerer als gedacht. Wie lange fällt er aus?

Es ist ein Bild, das vielen wohl Sorgenfalten auf die Stirn treibt: Manuel Neuer humpelt auf Krücken zum Auto. Seinen linken Fuß hat er einbandagiert. Etwa eine Woche nach der Operation scheint er weit davon entfernt, im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid zwischen den Pfosten zu stehen.

+++ Geht's sogar vor Gericht: Dreister Aprilscherz verärgert Lahm +++

Aber: Wie lange fällt der 31-Jährige aus? Laut Kicker drohte ihm das Saison-Aus. Dem Bericht zufolge laborierte er an einer Absprengung am Fußgelenk. Wäre der Knochen womöglich tiefer eingerissen, hätte dies für Neuer eine lange Zwangspause von zwei bis drei Monaten nach sich gezogen.

Er selbst twitterte vergangene Woche: "Kleine OP nach Trainingsverletzung am linken Fuß. Alles top gelaufen. Jetzt hart arbeiten, um schnell wieder ins Team zu kommen." Bayern gab ebenfalls Entwarnung. Trainer Carlo Ancelotti meinte am Freitag: "Neuer ist spätestens gegen Real wieder bereit."

Ulreich steht als Ersatz bereit

Fakt ist: Es wird ein Wettlauf mit der Zeit. Am 12. April steigt der Kracher gegen Real. Noch zuvor empfängt Bayern in der deutschen Bundesliga Dortmund, dann folgen die Auswärtsreisen nach Leverkusen und zum Rückspiel nach Madrid (18. April). Bei der 6:0-Gala gegen Augsburg hütete am Wochenende Ersatzmann Sven Ulreich das Tor.

OE24 Logo