Lewandowski plant Wechsel zu den Königlichen

Berater Zahavi vor nächstem Mega-Deal

Lewandowski plant Wechsel zu den Königlichen

Robert Lewandowski zieht es laut spanischen Medien nach Madrid. Sein Berater Zahavi, der bereits den Alaba-Deal eingefädelt hat, lässt seine Beziehungen spielen. 

Nach verlorener Ballon D´or Wahl will Lewandowski es nochmal wissen. Die spanische "AS" berichtet, der Bayern-Star habe seinen berüchtigten Berater Pini Zahavi damit beauftragt den Wechsel zu Madrid in die Wege zu leiten. Nur die Königlichen kommen für den Polen in Frage, nur in Madrid kann er nochmal über sich hinauswachsen und noch mehr Titel gewinnen. Denn, wie Alaba schon sagte:  "Bei Real ist alles einen Ticken größer". 

Bayern braucht Kohle für Haaland

Bereits in der Vergangenheit wurde der 33-Jährige mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Nun soll er wie die Spanier berichten, im kommenden Sommer 2022 Nägel mit Köpfen machen. 

Auch wenn die Bayern-Bosse zuletzt immer wieder angedeutet haben, dass man durchaus offen für eine Vertragsverlängerung sei, haben Hasan Salihamidzic & Co. keine Eile diesbezüglich. Grund: Die Münchner scheinen nach wie vor auf Erling Haaland zu schielen. Im Sommer ist die letzte Gelegenheit nochmals eine attraktive Ablöse für den Weltfußballer zu kassieren und diese wiederum zu reinvestieren.