Nagelsmann und Rüdiger

"Noch Geld im Beutel?"

Nagelsmann schwärmt von Chelsea-Star

Bayern-Coach Julian Nagelsmann liebäugelt mit Chelsea-Star Antonio Rüdiger.

Der FC Bayern München zeigt Interesse an dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger. Der Vertrag des 28-Jährigen, der unter Thomas Tuchel bei Chelsea förmlich aufblüht, läuft nächsten Sommer aus. 

Laut "Bild" gab es sogar bereits Kontakt mit dem Rüdiger-Berater und Halbbruder Sahr Senesie. Bayern-Coach Julian Nagelsmann ist nicht abgeneigt. „Grundsätzlich bin ich kein Freund davon über Spieler zu sprechen, die bei anderen Klubs unter Vertrag sind und man außerhalb der Transferperiode ist. Aber ich rede jetzt mal als Fußballfan von ihm: Er hat eine super Entwicklung genommen, Thomas (Tuchel) hat ihn extrem gut angepackt, er war ja auf dem Abstellgleis bei Chelsea. Und jetzt ist er einer der entscheidendsten Abwehrspieler bei ihnen. Er hat eine unglaublich gute Aggressivität, ist ein sehr guter Verteidiger, ich finde es ja immer gut, wenn ein Spieler seiner Berufsbezeichnung gerecht wird, und das trifft beim Toni auf jeden Fall zu."

"Ob ich noch Geld im Geldbeutel habe"

Allerdings sagt der Bayern-Trainer auch: „Alles andere, gerüchtemäßig... Ich habe ehrlich gesagt noch nicht mit Brazzo darüber gesprochen, ob ihr glaubt oder nicht. Ich habe das auch nur gelesen. Ich weiß noch nicht mal, wie lange der noch Vertrag hat. Dann schaue ich mal, ob ich noch Geld im Geldbeutel habe und was die Zukunft bringt ...“