Kahn zeigt Verständnis für Alaba-Poker

'Müssen Weg Finden'

Kahn zeigt Verständnis für Alaba-Poker

Vorstand Oliver Kahn hat die Bedeutung von David Alaba beim FC Bayern München erneut unterstrichen. 

"So einen Spieler braucht man auch als Leader in der Innenverteidigung", sagte Kahn bei Magentasport. Er äußerte auch Verständnis, dass sich der Wiener "auch mal Gedanken macht, vielleicht zum letzten Mal in der Karriere einen großen Wechsel zu machen".
 
Die Bayern wollen den im Sommer 2008 von den Austria Amateuren zur U19 nach München gekommenen Alaba jedenfalls über 2021 hinaus halten. Die Gespräche gestalten sich jedoch schwierig. "Jetzt müssen wir einfach schauen, ob wir da einen Weg finden, dass beide Parteien zufrieden sind", erklärte Ex-Torhüter Kahn.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .