Leipzig stürmt an die Tabellenspitze

deutschland

Leipzig stürmt an die Tabellenspitze

Artikel teilen

Der Leipzig-Höhenflug geht weiter: Sabitzer und Co. siegen in Leverkusen 3:2.

Völlig verrückter Start in die Partie: Nach nur 59 Sekunden war Ex-Salzburg-Star Kampl zur Stelle und traf zum 1:0 für Leverkusen. Doch die Führung hielt nicht lange. Nach einem Eckball fälschte ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger den Ball unglücklich ins eigene Tor ab – das 1:1 für Leipzig (4.). In der 18. Minute trat der nächste ÖFB-Teamkicker in Erscheinung. Sabitzer erlitt ein Cut, spielte anschließend mit einem Kopfverband weiter. So sah er das 2:1 von Leverkusen durch Brandt mit dem Pausenpfiff (45.).

Strittig: Stefan Ilsanker verschuldet Elfmeter

Die österreichischen Teamspieler blieben auch nach der Pause im Mittelpunkt. Brandt ging nach einem Zweikampf mit Stefan Ilsanker im Strafraum zu Boden – Gelb für den ÖFB-Spieler und Elfmeter für Leverkusen (Özcan und Dragovic nur auf der Bank). Çalhanoğlu scheiterte jedoch an Gulácsi (54.). Auf der Gegenseite patzte Leverkusen-Goalie Leno beim Schuss von Forsberg – 2:2 (67.). Baumgartlinger hätte fast mit dem 3:2 geantwortet (69.). So aber ging der Aufsteiger durch Orban erstmals in Führung – 3:2 (81.). Dabei blieb es. Der Höhenflug des Sensationsteams geht weiter. Leipzig ist jetzt der beste Bundesliga-Aufsteiger aller Zeiten und noch dazu an der Tabellenspitze – zumindest bis heute.

OE24 Logo