ÖFB-Legionär Hinterseer vor Korea-Wechsel

Abschied aus Hamburg

ÖFB-Legionär Hinterseer vor Korea-Wechsel

Für den 13-fachen ÖFB-Teamspieler Lukas Hinterseer könnte die Karriere in Südkorea weitergehen.

Lukas Hinterseer steht vor dem Abschied aus Hamburg. Der österreichische Fußball-Internationale könnte den HSV in Bälde verlassen. Laut einem Bericht der "Tiroler Tageszeitung" (Montag-Ausgabe) soll der Angreifer nach Südkorea zu Ulsan Hyundai wechseln. Beim Hamburger SV kam der 29-jährige Hinterseer in dieser Saison bisher nur auf vier Kurzeinsätze in der zweiten deutschen Liga. Sein Vertrag bei den Hanseaten endet im Sommer.

"Lukas hat sehr, sehr wenig Spielzeit bekommen in der Hinrunde. Sicherlich hat er darunter gelitten, dass die anderen das gut gemacht haben", sagte HSV-Trainer Daniel Thioune am Wochenende. Der Abschied des Tirolers sei aber noch nicht final. Hinterseer könnte bei einem Transfer nach Ulsan auch bei der Club-WM (1. bis 11. Februar) in Katar dabei sein. Die Südkoreaner sind Sieger der asiatischen Champions League.