Subotic Aubameyang

Deutsche Bundesliga

Transfer perfekt: Star verlässt den BVB

Artikel teilen

Jetzt ist es amtlich: Er verlässt den Ruhrpott-Klub auf eigenen Wunsch.

Der Wechsel von Neven Subotic vom deutschen Bundesligisten Borussia Dortmund zum französischen Erstligisten AS Saint-Etienne ist perfekt. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc entsprachen der Bitte des 29-jährigen Serben um Vertragsauflösung, gab der Klub von Trainer Peter Stöger bekannt.

Subotic wäre noch bis Saisonende gebunden gewesen. Der Verteidiger kam zuletzt aber nicht zum Einsatz. "Es gilt das Leistungsprinzip. Und im Moment ist es für Neven schwierig hier", sagte Stöger kürzlich. "Es hat nichts damit zu tun, dass wir ihm große Wertschätzung entgegenbringen. Schließlich habe ich ihn mal nach Köln geholt."

Subotic war im Frühjahr 2017 an Stögers Ex-Arbeitgeber Köln verliehen. Der Abschied fällt allen Beteiligten schwer. "Wir haben mit Neven in fast zehn Jahren riesige Erfolge gefeiert und charakterlich einen großartigen Menschen in unseren Reihen gehabt. Es ist mir ein Anliegen, mich im Namen aller Borussen bei ihm herzlich zu bedanken."

"Diese Verbindung bleibt für immer"

Subotic werde die Ära in Schwarz-Gelb "für immer in meinem Herzen tragen. Danke an alle Borussen für diese wundervolle Zeit, denn ohne eure Unterstützung wäre sie nicht möglich gewesen. Es war mir eine Ehre, die Bälle wegzugrätschen, für unsere Mannschaft und mit der ganzen Stadt große Titel zu feiern. Die Momente haben mich mit dem BVB und vor allem mit den Menschen dahinter verbunden. Diese Verbindung bleibt für immer."

OE24 Logo