England-Kicker schockt mit Horror-Cut

international

England-Kicker schockt mit Horror-Cut

Artikel teilen

Nach einem Zusammenprall gab es in England schwere Kopfverletzungen.

Diese Bilder sind nichts für schwache Nerven! Beim Aufstiegs-Playoff im englischen Unterhaus kam es zwischen Stevenage und Southend zu einem fürchterlichen Crash zwischen Southend-Mittelfeldspieler Michael Timlin und Bira Dembele. Im Kampf um den Ball krachten die beiden aus vollem Lauf mit ihren Köpfen zusammen und das blieb nicht ohne Folgen.

Timlin trug über dem linken Auge eine klaffende Risswunde davon: Der Kicker musste sofort ausgewechselt werden und anschließend mit insgesamt 15 Stichen genäht werden. Nicht viel besster ergingt es seinem Gegenspieler: Dembele konnte zwar noch 20 Minuten bis zur Pause spielen, wurde danach aber ebenfalls aus dem Spiel genommen. Der Stevenage-Spieler kam mit 'nur' sieben Stichen davon.

Das Ergebnis der Partie geriet angesichts der üblen Verletzungen zur Nebensache: Die Teams trennten sich mit 1:1, ob die beiden Spieler bis zum Rückspiel fit werden, darf bezweifelt werden...


 


OE24 Logo