ManCity-Star sorgt für Prügel-Skandal

Brutale Attacke

ManCity-Star sorgt für Prügel-Skandal

Eine Partynacht endete für den 21-Jährigen in einer wilden Schlägerei.

Momentan ist Jason Denayer von Heimatverein Manchester City an Premier-League-Absteiger Sunderland verliehen. Nun tauchte ein Video auf, das für einen handfesten Skandal sorgt. Denn: Der Belgier soll nach einer Partynacht in Brüssel in eine wilde Schlägerei geraten sein.

Aufnahmen sollen zeigen, wie er einem am Boden liegenden Mann gegen den Kopf tritt. Das berichtet unter anderem die deutsche Bild. Zu dem Vorfall soll es vor einem Lokal am Sonntagmorgen zwischen sechs und sieben Uhr gekommen sein.

Gegenüber der Daily Mail gesteht der junge belgische Nationalspieler, dass er an der Auseinandersetzung beteiligt war. "Ich war auf dem Weg zum Auto, als mein Freund zu schreien anfing."

© EMMANUEL DUNAND / AFP

Quelle: AFP

"Ich sah, dass er in Gefahr war, und musste da dazwischen gehen. Ich habe instinktiv reagiert. Mein einziges Ziel war, meinen Freund zu schützen", beteuert der 21-Jährige. Sein Berater ließ zudem ausrichten, dass Denayer schockiert über die Geschehnisse sei.

Der Verteidiger hatte zwei Tage Heimaturlaub erhalten und besuchte Freunde in der belgischen Hauptstadt. Unklar ist, ob und welche Konsequenzen ihm drohen. Weder Sunderland noch Guardiola-Klub ManCity haben auf den Vorfall reagiert.