Cristiano Ronaldo posiert mit der Trophäe der Coppa Italia

Transfer-Knaller

Juve: Ronaldo zum Spottpreis erhältlich?

Cristiano Ronaldo soll bei Juve nicht mehr gebraucht werden - kommt der Superstar als Schnäppchen auf den Markt?

In der abgelaufenen Serie-A-Saison noch Torgarant der "alten Dame", blüht Superstar Cristiano Ronaldo nun die Rolle des "ungewollten Kindes". Laut der „Gazzetta dello Sport“ will sich Juventus Turin vom Portugiesen trennen. Bei der Ablösesumme will man einem potenziellen Abnehmer deutlich entgegenkommen - Ronaldo soll schon für "nur" 29 Millionen Euro zu haben sein. Zur Erinnerung: 2018 wurde der portugiesische Nationalspieler für ganze 117 Mio. Euro von Real Madrid losgeeist.

Ein klärendes Treffen zwischen Ronaldos Star-Berater Jorge Mendes und den Juve-Bossen soll bereits stattgefunden haben. Der italienische Rekordmeister würde sich durch einen Abgang seines Torjägers 87 Mio. Euro an Gehalt und Boni sparen.

Trotz der diesjährigen Abgabe der Meisterschaft an Rivale Inter Mailand, hatte Ronaldo mit 29 Treffern in 33 Spielen großen Anteil an der Qualifikation für die Champions League. Seine Bilanz nach drei Jahren bei Juve liest sich noch beeindruckender: in 133 Spielen kommt der 36-Jährige auf 101 Tore.