Junuzovic feiert Comeback gegen Austria

Remis bei Test-Hit

Junuzovic feiert Comeback gegen Austria

Wiener machten im Test gegen Werder 0:2-Rückstand wett.

Der österreichische Fußball-Nationalspieler Zlatko Junuzovic hat am Freitag ein gelungenes Comeback für Werder Bremen gegeben. Der 28-Jährige spielte im Test gegen seinen Ex-Club Austria Wien im zentralen Mittelfeld durch. Junuzovic hatte wegen einer Schultereckgelenkssprengung seit Anfang Dezember keine Partie mehr bestritten. Die Begegnung im Trainingslager der beiden Clubs in Belek endete 2:2.

Last-Minute-Ausgleich
Werder war nach einem Treffer von Fin Bartels (7.) kurz nach der Pause durch einen Elfmeter von Levin Öztunali 2:0 in Führung gegangen (47.). Der Austria gelang durch Larry Kayode (52.) und David De Paula (90.) aber noch der Ausgleich. Kayode war nicht einmal 20 Minuten auf dem Platz. Kurz nach seinem Tor wurde der Nigerianer ausgewechselt, weil er sein zuletzt lädiertes Sprunggelenk wieder spürte.

Fink lobt sein Team

Austria-Trainer Thorsten Fink war mit der Vorstellung zufrieden. "Unser Auftreten war sehr okay, denn wir haben uns viele Chancen erspielt", meinte der Deutsche. Bremen sei wegen des Frühjahrsauftakts kommende Woche in der Vorbereitung bereits etwas weiter und auch spritziger gewesen. "Dennoch haben wir bis zum Ende Charakter gezeigt." Die Austria startet am 6. Februar in Grödig ins Bundesliga-Frühjahr. Bereits am Samstag (14.00 Uhr) folgt in Belek in der Türkei ein weiterer Test gegen den FC Biel aus der Schweiz.