Leipzig-Fluch trifft auch Damari

Muskelverletzung

Leipzig-Fluch trifft auch Damari

Ex-Austrianer musste Training in Doha abbrechen.

Omer Damari hat sich gleich zu Beginn seines Engagements beim deutschen Fußball-Zweitligisten RasenBallsport Leipzig verletzt. Der 25-jährige Stürmer zog sich am Donnerstag im Trainingslager in Doha einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. "Das ist natürlich bitter, aber so eine Verletzung kann im Fußball immer passieren", so Damari, der erst am 14. Jänner von der Wiener Austria nach Leipzig gewechselt war und den Bullen rund eine Woche fehlen wird.

Damari verpasst damit auch das Testspiel gegen Red Bull Salzburg am Dienstag. Leipzig bereitet sich noch bis 29. Jänner in Katar auf die Frühjahrssaison vor. Die Bullen haben damit weiterhin kein Glück mit ihren Neuzugängen aus Wien. Erst im Sommer hatte Leipzig Terrence Boyd von Rapid verpflichtet. Der US-Amerikaner hatte sich zunächst einen Kreuzbandeinriss zugezogen, derzeit arbeitet er nach einem Kreuzbandriss an seinem Comeback. Ein Einsatz in der Rückrunde ist aber mehr als fraglich.