Hoeneß: Entlassung im März?

Fußball International

Hoeneß: Entlassung im März?

Artikel teilen

Der ehemalige Bayern-Boss stellte Antrag auf Entlassung.

Seit Anfang des Jahres ist der wegen Steuerhinterziehung verurteilte Uli Hoeneß Freigänger und arbeitet bei den Bayern in der Jugendabteilung. Wie nun bekannt wurde, könnte der ehemalige Bayern-Boss aber schon bald aus der Haft entlassen werden.

Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Justizkreise schreibt, soll Hoeneß einen Antrag auf Gewährung der Halbstrafe gestellt haben. Sollte dem Antrag zugestimmt werden, wäre der 63-Jährige ab 2. März 20016 auf Bewährung frei. Hoeneß hätte dann die Hälfte seiner dreieinhalbjährigen Haftstrafe in der JVA abgesessen. Eine Entscheidung fällt die Strafvollstreckungskammer des für Hoeneß zuständigen Landgerichts.

50 Millionen Euro nachbezahlt
Hoeneß war im März 2014 wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Der langjährige Boss der Bayern hat seine Steuerschulden mittlerweile beglichen, soll "BIld" inklusive Zinsen rund 50 Millionen Euro ans Finanzamt überwiesen haben.

OE24 Logo