Real-Star Ronaldo bricht sein Schweigen

Fußball International

Real-Star Ronaldo bricht sein Schweigen

Artikel teilen

Portugiese nach Falschmeldungen sauer auf Journalisten.

Nach einem monatelangen Presseboykott hat Cristiano Ronaldo sein Schweigen gebrochen. Der 30-Jährige machte gegenüber der portugiesischen Zeitung "A Bola" eine Ausnahme und äußerte sich auch zu den Gerüchten um ein mögliches Aus bei Real Madrid.

"Ich möchte versichern, dass Berichte um eine angebliche Unzufriedenheit von mir mit Real absolut falsch sind und nur geschrieben werden, um Konflikte zwischen Real und mir zu schüren", so Ronaldo, der gleich ein Treuebeknntnis nachlegte. "Ich bin beim besten Verein der Welt sehr glücklich."

Ronaldo hatte seit der 0:4-Pleite von Real im Februar gegen Erzrivalen Atletico nicht mehr mit den Journalisten gesprochen. Zuletzt tauchten in spanischen Medien immer wieder Gerüchte auf, dass Real und der Portugiese künftig getrennte Wege gehen könnten.

OE24 Logo