Jose Mourinho Matilde

international

Sexismus-Skandal um Star-Coach Mourinho

Artikel teilen

Chelsea-Trainer droht Sperre von mindestens fünf Matches.

Chelsea-Trainer Jose Mourinho muss sich nach britischen Zeitungsberichten Ermittlungen wegen sexistischer Beleidigungen der früheren Teamärztin Eva Carneiro stellen. Der englische Fußballverband (FA) leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den 52-Jährigen ein, wie die Zeitung "Independent" am Freitag berichtete. Dem Startrainer droht eine Sperre von mindestens fünf Partien.

Der "Independent" zitierte aus einer Erklärung der FA, die die Untersuchung der Vorfälle beim Premier-League-Spiel von Chelsea gegen Swansea City am 8. August bestätigt.

Comeback von sexy Teamärztin?
Carneiro war in beim Stand von 2:2 in der Schlussphase auf den Platz gelaufen, um den am Boden liegenden Eden Hazard zu versorgen. Da Chelsea zu diesem Zeitpunkt bereits in Unterzahl war, musste der Meister danach zu neunt weiterspielen.

"Selbst wenn du Zeugwart oder Mediziner auf der Bank bist, musst du was vom Spiel verstehen. Aber meine medizinische Abteilung war naiv", schimpfte Trainer Mourinho. Carneiro und Physiotherapeut Jon Fearn wurden suspendiert.

Nach Informationen der britischen Zeitung "Times" soll es allerdings demnächst ein Comeback beider Mediziner geben. Nach Gesprächen in der vergangenen Woche könnten Carneiro und Fearn bereits am Samstag gegen Arsenal wieder auf der Bank sitzen.

Jose Mourinho: So heiß ist seine Tochter


 
OE24 Logo