Das steckt hinter Messis Telefon-Jubel

spanien

Das steckt hinter Messis Telefon-Jubel

Artikel teilen

Argentinier verwunderte am Wochenende mit einem kuriosen Torjubel.

Bevor der FC Barcelona am Mittwoch in der Champions League auf ein Wunder gegen Paris Saint-Germain hofft, stand eine Pflichtaufgabe in der Liga an: Gegen Celta de Vigo geigten die Barca-Stars groß auf und gewannen 5:0.

Ein Ergebnis das die Katalanen auch am Mittwoch brauchen, denn das Hinspiel in Paris verloren Messi & Co. klar mit 0:4. Für Aufregung sorgt derzeit Lionel Messi. Gegen Celta kam er auf zwei Tore und zwei Assists, bejubelte das 1:0 mit einer eigenwilligen Geste.

Messi zeigte beim Jubeln auf die Tribüne, machte eine Geste, als halte er ein Telefon in der Hand. Das gleiche beim 5:0. Was meinte der Barca-Superstar damit? Etwa dass er gerade in Vertragsverhandlungen steckt?

Sein Neffe ist der Grund

Die Erklärung: Messi deutete seinem Neffen, dass er ihn anruft. Agustin, der Sohn von Lionels Bruder Rodrigo, wollte den berühmten Onkel den ganzen Tag über erreichen - ohne Erfolg. Messi versprach seinem Neffen, der auf der Tribüne saß, einen Rückruf.

OE24 Logo