So wüst beschimpfte Torres Ronaldo

Lippenleser enthüllt

So wüst beschimpfte Torres Ronaldo

Unschöne Szene zwischen Fernando Torres und Cristiano Ronaldo.

Atlético hatte das Champions-League-Halbfinale gegen Real furios begonnen, führte 2:0 und war kurz davor, das 0:3 aus dem Hinspiel wettzumachen, als die "Königlichen" durch einen genialen Moment von Benzema und ein Isco-Tor das wichtige Auswärtstor erzielten und dem Stadtrivalen einen Dämpfer zufügten, von dem er sich schlussendlich nicht mehr erholte.

Mitten in der aufgeheizten Atmosphäre nach dem Real-Tor gerieten Atlético-Stürmer Fernando Torres und Reals Superstar Cristiano Ronaldo aneinander:

Torres wollte wohl Streit, während Ronaldo ruhig blieb und nur verächtlich grinste. Ein Lippenleser des Senders La Sexta soll den "Dialog" enthüllt haben. Solche Experten werden in Spanien immer wieder befragt, weshalb viele Spieler nur mehr mit Hand vor dem Mund sprechen.

Laut dem Lippenleser soll Torres Ronaldo als "Hurensohn" und "Clown" beschimpft haben. Ronaldo hielt sich zurück und antwortete lediglich: "Geh nach Hause, du Dummkopf!"