Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

BVB Dortmund - AS Monaco

Zittern vor CL-Spiel: Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

Nach dem Bombenanschlag auf den BVB-Bus wird am Mittwoch das Spiel nachgeholt.

Die Polizei hat vor dem Champions League-Nachholspiel zwischen Borussia Dortmund und AS Monaco verschärfte Sicherheitsmaßnahmen für die Fußballer beider Mannschaften ergriffen. "Wir werden alles Menschenmögliche dafür tun, dass das Spiel morgen sicher ablaufen kann", sagte Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange am Dienstagabend bei einer Pressekonferenz.

Die Partie soll am Mittwoch um 18.45 Uhr stattfinden. Das hatte die UEFA nach Rücksprache mit beiden Mannschaften festgelegt.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bat die Fans um Verständnis für den knapp angesetzten Termin. "Es gab zu morgen keine Alternative", sagte Watzke. "Wir können ja die Monegassen nicht bis Donnerstag hier halten." Die Spieler des französischen Gegners müssten auch am Wochenende wieder in ihrer Liga antreten.

Der bei dem Angriff verletzte Spieler Marc Bartra wurde unterdessen im Krankenhaus operiert. Er habe eine gebrochene Speiche im rechten Handgelenk und diverse Fremdkörpereinsprengungen im Arm, sagte der BVB-Pressesprecher Sasche Fligge auf der Pressekonferenz.


Diashow: Bilder der Dortmunder Horror-Nacht