Klare Mehrheit für Foda-Aus

oe24-Voting

Klare Mehrheit für Foda-Aus

Pro oder contra Franco Foda? Die Fans auf oe24.at haben eine klare Meinung ...

Nach der Pleite gegen Schottland traten die ÖFB-Fans auf die Barrikaden, "Foda raus", hallte es lautstark durch das Happel-Stadion. Auch in den sozialen Medien geht es seit Dienstagabend rund. Die Rufe nach einem Neustart inklusive neuem Teamchef werden laut. Zu schwach sind die Ergebnisse, zu wenig holt Foda aus der vorhandenen Qualität raus, zu wenig Begeisterung läst das Team unter seiner Führung aus. So und ähnlich sind die Vorwürfe an den Deutschen.

Nur ein Drittel glaubt an eine Wende unter Foda

ÖSTERREICH fragte nach - und erhielt im Online-Voting auf oe24.at ein klares Ergebnis: Von rund 5.000 Stimmen voteten 66,1 Prozent, also über zwei Drittel, dafür, dass der Deutsche seinen Job sofort räumen sollte, ein neuer Teamchef her muss. Ein Drittel glaubt hingegen noch daran, dass Foda das Ruder rumreißen kann und würde dem EM-Erfolgstrainer noch Zeit geben, die Wende zu schaffen.

Foda kann im Oktober Fans zurückgewinnen

Zumindest zwei Spiele bekommt der 55-Jährige in jedem Fall noch Zeit, die Gunst der enttäuschten Fans zurückzuerobern. Wie Präsident Leo Windtner zuletzt bestätigte (links), wird der Deutsche auch im Oktober beim Auswärts-Doppel gegen Färöer und Dänemark auf der Bank sitzen.