fans

Fanansturm

Rekordbesuch trotz Torflaute

Die wenigsten Tore, aber die meisten Zuschauer in der bisherigen Saison: 5. Bundesliga-Runde war eine der Rekorde.

Die fünfte Runde der Fußball-tipp3-Bundesliga hat am Wochenende einen neuer Besucher- und einen neuen Minustor-Rekord gebracht. Die fünf Partien sahen 60.100 Zuschauer (Schnitt: 12.020), so viele, wie noch nie zuvor in dieser Saison. Der beste Besuch 2008/09 war bisher im dritten Durchgang mit 53.800 (10.760) registriert worden.

Absoluter Rekord nicht erreicht
Die neue Saison-Bestmarke liegt aber weit unter dem absoluten Rekord in der Bundesliga-Geschichte. Am 24. April dieses Jahres, in der 35. und vorletzten Runde des vergangenen Spieljahres, hatten 87.100 Menschen (17.420) von Vorarlberg bis zum Burgenland die Drehkreuze der Oberhaus-Stadien passiert.

Torflaute
So erfreulich die Zuschauer-Saisonbestmarke war, so sehr geizten die Spieler mit Toren. In den fünf Spielen fielen am Wochenende in der fünften Runde nur neun Treffer, was einem Schnitt von 1,8 entspricht. Für die ersten zwei torlosen Partien der Saison sorgten am Sonntag die UEFA-Cup-Starter Sturm Graz und Austria Wien sowie SV Ried und Austria Kärnten.