Briggs

sportmix

Briggs nach Klitschko-Kampf gut erholt

Artikel teilen

"Es war ein toller Fight. Ich würde so etwas noch einmal machen"

Profi-Boxer Shannon Briggs hat sich vier Tage nach seiner schweren Niederlage gegen WBC-Weltmeister Witali Klitschko äußerlich gut erholt gezeigt. "Es war ein toller Fight. Ich würde so etwas noch einmal machen", sagte der 38-jährige Schwergewichtler am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, wo er seit dem Kampf behandelt worden war. "Ich fühle mich jetzt gut. Dass ich schwere Verletzungen haben soll, stimmt nicht", ergänzte der US-Amerikaner, der Brüche von Gesichtsknochen unter dem Auge und einen Riss des Trommelfells erlitten hatte.

Briggs soll am Freitag wegen einer Bizepsverletzung am linken Arm operiert werden. Der Eingriff könne erst ausgeführt werden, wenn die starke Schwellung abgeklungen ist, sagte ein behandelnder Arzt.

OE24 Logo