Eklat: Japan-Basketballer feierten Sex-Party

Bei Asienspielen

Eklat: Japan-Basketballer feierten Sex-Party

Sex-Skandal um japanisches Quartett bei Asienspielen.

Weil sie in einem Hotel in Jakarta Sex mit Prostituierten hatten, sind vier japanische Basketballspieler von ihrer Delegationsleitung von den Asien-Spielen ausgeschlossen worden. Japans Olympisches Komitee schickte die vier Männer am Montag auf eigene Kosten in die Heimat zurück. Der Trainer hat für die restlichen Matches acht Spieler zur Verfügung.

© APA

Takuma Sato & Co mussten abreisen

Yasuhiro Yamashita, der Chef de Mission, entschuldigte sich für die "Schande" und kündigte für die übrigen Team-Mitglieder genaue Verhaltensregeln an. Japan ist im Jahr 2020 Gastgeber der Olympischen Spiele.