sportmix

Irre! Surf-Star schlägt Hai in die Flucht

Artikel teilen

Der dreifache Weltmeister blieb bei der Hai-Attacke unverletzt!

Unfassbare Szenen beim J-Bay-Open in Südafrika! Surf-Profi Mick Fanning wurde während des Wettkampfs von einem Hai attackiert. Der 34-Jährige kämpfte mit dem Hai, schlug ihn in die Flucht und blieb wie durch ein Wunder unverletzt!

"Er hat mich am Bein erwischt! Ich habe geschrien, ihn getreten und versucht ihn zu verjagen. Dann habe ich auf seinen Rücken geschlagen", beschrieb der Australier den Todeskampf. Nach dem Vorfall brachte ein Begleitboot den 34-Jährigen sicher zurück an die Küste, das Finale wurde auf Montag verschoben. Fanning krönte sich in den Jahren 2007, 2009 und 2013 zum Weltmeister, seinen größten Erfolg hat er aber wohl an diesem Wochenende in Südafrika gefeiert...


OE24 Logo