Köller Skandal

Tennis

Köllerer sorgt neuerlich für Skandal

"Crazy Dani" schied in Stettin (Polen) nach einem Eklat aus.

Daniel Köllerer ist weiter nicht zu bremsen. Jetzt sorgte "Crazy Dani" bei einem Challenger Turnier in Stettin (Polen) für einen handfesten Skandal. Der Österreicher gab beim Stand von 6:2, 4:6 und 0:1 gegen den Uru Pablo Cuevas nach mehr als zwei Stunden Spielzeit mit einer umstrittenen Verletzung auf. Nicht ohne sich vorher mit Schiedsrichter, Publikum und Balljungen anzulegen.

Laut tennisnet.com wollte "Crazy Dani" seinen Gegner sogar tätlich attackieren. Ein weiteres Kapitel in der "Akte Köllerer".