ÖHB-Herren mit Pleite gegen Mazedonien

sportmix

ÖHB-Herren mit Pleite gegen Mazedonien

Artikel teilen

Die Österreicher bringen sich in Hälfte zwei um den Lohn ihrer Arbeit.

Mazedonien bleibt der Angstgegner von Österreichs Handball-Männern. Am Freitag musste sich die ÖHB-Auswahl im abschließenden Gruppenspiel der WM in Katar Kiril Lazarov und Co. mit 31:36 (16:16) und damit zum dritten Mal in den vergangenen zweieinhalb Jahren geschlagen geben. Damit bekommt man es im Achtelfinale am Sonntag (16.30 Uhr MEZ in Lusail) mit den Gastgebern zu tun.

Spannung in Hälfte eins
Der Einzug in die K.o.-Phase war für Österreich schon seit Mittwoch festgestanden, mit einem Sieg hätte man aber das Duell mit dem aus zahlreichen eingebürgerten Routiniers rund um den spanischen Toptrainer Valero Rivera bestehenden Kataris aber verhindern und stattdessen auf Slowenien treffen können. Wie schon im WM-Quali-Play-off 2012 und bei der EM 2014 war die Balkantruppe für Viktor Szilagyi und Co. aber nicht zu schlagen. Als Knackpunkt sollte sich die Rote Karte für Vitas Ziura bald nach Wiederbeginn erweisen.

Österreich - mit Thomas Bauer erstmals von Beginn an im Tor und den Hermann-Zwillingen in der Abwehr bzw. Ziura und Szilagyi im Offensivzentrum - lag nach nervösem Beginn in der vierten Minute mit 1:3 in Rückstand, arbeitete sich aber wieder heran. Trotz eines Posch-Fehlversuchs und eines vergebenen Konters von Maximilian Hermann. Mit drei Paraden hatte auch Bauer Anteil am 4:4-Ausgleich (9.). Neuerlich zogen die von Lazarov angeführten Mazedonier auf 10:7 davon (16.), wieder kam Österreich dank zweier Tore von Robert Weber und eines Konters von Raul Santos auf 10:10 heran (19.).

Österreicher nach Ausschluss geschockt
Das Duell blieb weiter ausgeglichen, Weber mit drei Toren en suite (13:14) die dominante Figur der Österreicher, die zumeist einem kleinen Rückstand hinterherliefen. Gegen Ende der ersten Hälfte waren es dann Posch, mit seiner ersten gelungenen Aktion vom Kreis, Alexander Hermann und Szilagyi, die für das 16:16-Remis zur Pause und die Fortschreibung des Krimis sorgten.

Szilagyi stellte in der 34. Minute das 19:18 und damit die erste rot-weiß-rote Führung seit dem 4:3 in der 9. Minute her. Schon die nächste Aktion bedeutete aber eine erhebliche Schwächung der Österreicher: Der gewohnt kompromisslose Ziura, der nun auch in der Abwehr postiert war, sah nach einer Attacke gegen Mirkulovski Rot (36.). Ein Schock, den Österreich erst verdauen musste. In der Folge kassierte man vier Zweiminutenstrafen, Mazedonien zog auf 24:20 (41.) und 25:21 davon (43.).

Angelov zieht ÖHB-Herren den Nerv
Der eingewechselte Youngster Nikola Bilyk, der im fünften Spiel erstmals nicht von Beginn an spielte, brachte die ÖHB-Truppe auf 22:25 heran, die Aufholjagd wurde aber durch Paraden von Mazedonien-Goalie Angelov gegen Weber und Santos vereitelt, Janko Bozovic hatte bei einem Stangenschuss auch Pech. Nach 47 Minuten lag der Gegner erstmals mit sechs Toren in Führung (28:22) und spielte diese letztlich ungefährdet nach Hause. Österreich konnte nur noch auf vier Tore (30:34/58.) heranschnuppern.

 18:41

Wir verabschieden uns für heute vom Liveticker der Handball-WM und bedanken uns für Ihr Interesse! Bis zum nächsten Mal!

 18:38

Fazit

Nach dem Ausschluss von Ziura in der zweiten Hälfte lief bei den Österreichern nicht mehr viel zusammen. Immer wieder ließ sich das Team zu unnötigen Fouls hinreißen, durch die vielen Zeistrafen kamen Szilagyi & Co. nicht mehr richtig ins Spiel. Eine sehr gute erste Hälfte sollte dem Team aber Mut für das Achtelfinale am Sonntag gegen Gastgeber Katar machen!

 18:36

Szilagyi trifft noch einmal, mehr als Ergebnis-Korrektur ist das aber nicht mehr. Österreich verliert mit 31:36 und ist damit Gruppendritter!

 18:35

Das letzte Time-Out der Partie - am Ausgang der Partie wird sich hier nichts mehr ändern.

 18:34

Die Mazedonier haben jetzt leichtes Spiel und ziehen auf 36:30 davon. Die Partie ist verloren! Schade, vor allem nach der guten kämpferischen Leistung in den ersten 30 Minuten.

 18:33

Offensiv läuft das "Werkl" bei den Österreichern deutlich besser als in Hälfte eins, aber die Fehler in der Defensive kosten hier einen möglichen Sieg.

 18:32

Siebenmeter für Österreicher, das ist wieder eine Sache für Weber: Der Legionär trifft zum 30:34.

 18:32

Markoski trifft genau ins Kreuzeck, keine Chance für Marinovic.

 18:30

Alex Hermann muss auf die Strafbank - die Mazedonier wieder ein Mann mehr! Die Österreicher erlauben sich hier zu viele Foul, waren über weite Strecken der zweiten Hälfte in Unterzahl.

 18:29

Zwei Treffer für die Österreicher - noch etwas mehr als vier Minuten, der Rückstand beträgt vier Tore.

 18:27

Markovski verliert das Duell gegen Marinovic, aber die Schiris haben ein Foul am Mazedonier gesehen. Es gibt Siebenmeter - den verwertet Lazarov.

 18:26

Szilagyi mit einem Fehlwurf, zuvor waren die Mazedonier erfolgreich. Der Abstand beträgt wieder fünf Tore. Das wird in den letzten sieben Minuten wohl eine unlösbare Aufgabe.

 18:25

Szilagyi mit dem nächsten Treffer für die Österreicher, zuvor war Marinovic mit einer starken Abwehr zur Stelle.

 18:24

Bozovic verkürzt wieder, er kommt etwas besser in die Partie.

 18:24

Klopcic scheitert mit einem Heber an Angelov, im schnellen Konter trifft Manaskos zum 30:24.

 18:23

Bozovic mit einem Wurf über 100 km/h - keine Chance für Angelov. Im Gegenzug scheitern die Mazedonier an Marinovic! Geht da noch etwas?

 18:21

Posch wird von seinem Gegenspieler unsanft von den Beinen geholt. Pribak muss für zwei Minuten vom Feld. Österreich in Überzahl - das gab es in Hälfte zwei auch nur ganz selten!

 18:21

Manaskov trifft zum 29:23 - keine Chance für Marinovic.

 18:20

Marinovic mit seiner ersten Parade in dieser Partie, im Gegenzug verwerfen die Österreicher!

 18:19

Szilagyi bringt die Österreicher wieder bis auf fünf Tore heran. Noch bleiben den ÖHB-Herren 13 Minuten, um das Spiel zu drehen.

 18:19

Mojsovski trifft zum 28:22 - mittlerwiele hütet Marinovic das österreichische Tor.

 18:18

Jetzt kommt Pech dazu

Bozovic scheiter an der Innenstange!

 18:16

Mazedonien zieht davon

Die Mazedonier stellen auf 27:22, jetzt kann es ganz bitter werden. Teamchef Johannesson nimmt ein Time-Out! Er fordert mehr Konzentration und Einsatz von seine Spielern.

 18:16

Mazedonien mit einem schnellen Angriff, diesmal hat Bauer keine Chance. Im Gegenzug scheitern die Österreicher.

 18:15

Santos wird am linken Flügel ganz fein angespielt, aber Angelov hält. Der Keeper mit einer tollen Abwehrquote von fast 50 Prozent

 18:14

Baue rmit seiner nächsten Parade. Er lässt sich hier nicht von der aufgeheizten Stimmung anstecken,

 18:13

Jetzt auch zwei Mazedonier auf der Strafbank - den dänischen Schiedsrichtern entgleitet die Partie.

 18:12

Ganz schwache Phase

Die Mazedonier treffen, Weber muss vom Feld!

 18:12

Bozovic fliegt für zwei Minuten aus dem Spiel! Die Österreicher spielen das jetzt sehr ungeschickt!

 18:11

Weber scheitert an Angelov! Der Deutschand-Legionär reklamiert, weil er gehalten wurde.

 18:10

Kaum zu glauben, es gibt eine Zeistrafe gegen Mazedonien nach einem Offensiv-Foul. Auch das ist eine sehr harte Entscheidung!

 18:09

 18:09

Die Österreicher nur mit vier Spielern auf dem Feld, Santos verkürzt!

 18:08

Nächste Zeitstrafe! Schlinger muss für zwei Minuten runter!

 18:06

Nächste Zeitstrafe

Bauer hält, aber wieder gibt es eine Zweiminuten-Strafe. Diesmal gegen Wagesreiter - harte Entscheidung! Lazarov ist es egal, er verwertet zum 20:23!

 18:05

Weber diskutiert mit dem Schiri, ist in den letzten Minuten einige Male hart attackiert worden, Zeistrafen gab es aber nur für die Österreicher... trotzdem sollten sich die ÖHB-Herren wieder mehr auf das Spiel konzentrieren.

 18:05

Bauer hält im ein-gegen-eins, aber der Nachwurf sitz! Mazedonien wieder zwei Tore voran.

 18:04

Die Österreicher schwächen sich in dieser Phase durch unnötige Aktionne selbst! Der Schock nach dem Ziura-Ausschluss sitz scheinbar tief.

 18:04

Hermann muss nach einem Foul auf dei Bank, es gibt zwei Munten und einen Siebenmeter! Die Mazedonier wieder in Führung!

 18:03

 18:02

Weber scheitert aus kurzer Distanz an Angelov - da war aber auch ein Foul dabei. Die Schiris lassen weiterspielen, harte Entscheidung!

 18:02

Roland Schlinger kommt jetzt ins Spiel. Kann er Ziura ersetzen?

 18:01

Die Mazedonier nützen die Überzahl und gleichen durch Mojsoski aus.

 18:00

Ausschluss! Ziura mit einem Schlag ins Gesicht seines Gegenspielers! Damit ist die Partie für ihn beendet - den Österreichern fehlt damit ein ganz wichtiger Mann!

 17:59

Führung

Szilagyi mit einem Aufsetzer, die Österreicher führen erstmals seit langer Zeit in dieser Partie!

 17:58

Wieder ist Bauer zur Stelle! Der Keeper macht heute einen ganz starken Eindruck und ersetzt Stammkeeper Marinovic ganz ausgezeichnet.

 17:57

Bauer mit seiner nächsten Parade, im Gegenzug scheitert Max Herrmann an Keeper Angelov!

 17:57

Santos gleicht die zwischenzeitliche Führung wieder aus! Es geht rund!

 17:56

Die Führung hält nicht lange, Posch gleicht mit seinem zweiten Treffer der Partie aus.

 17:55

Die Österreicher mit dem ersten Angriff, aber die Schiris haben ein Offensiv-Foul gesehen, Im Gegenzug ist Lazarov erfolgreich.

 17:54

Die Teams sind wieder auf dem Feld! In Kürze kanns wieder losgehen!

 17:41

Pausenfazit

Die Mazedonier und die Österreicher schenken einander nichts! Die ÖHB-Herren kämpfen gut mit, bringen sich mit leichtsinnigen Fehler in der Offensive immer wieder um die Früchte ihrer Arbeit. Mazedonien ist über weite Strecken der Partien voran, kann sich aber nicht absetzen - es erwartet uns auf alle Fälle eine spannende zweite Hälfte.

 17:39

Halbzeit

Szilagyi übernimmt Sekunden vor der Pausensirene die Verantwortung und stellt auf 16:16!

 17:38

Markoski am linken Flügel völlig frei, die Chance lässt er sich nicht nehmen und stellt auf 16:15!

 17:37

15:15

Bauer mit seiner nächsten Parade! Die Österreicher mit einem schnellen Konter und Alex Herrmann mit dem Ausgleich!

 17:36

Die Mazedonier nehmen das Time-Out. Noch etwas mehr als drei Minuten zu spielen in der ersten Spielhälfte.

 17:36

Posch setzt sich am Kreis gut durch und verkürzt auf 14:15!

 17:35

Santos mit einer Abwehr im Kreis, diesmal verwerten die Mazedonier!

 17:33

Weber ganz cool

Georgievski stellt wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her! Im Gegenzug gibt es nach einer Abwehr im Kreis Siebenmeter für Österreich! Weber ist wieder sicher zur Stelle!

 17:32

Noch fünf Minuten

Ganz starker Diagonal-Pass auf Weber, der verwandelt ganz sicher zum 12:13! Die Österreicher bleiben dran!

 17:31

Die Österreicher in der Abwehr zu zögerlich, Mirkulovski trifft zum 13:11!

 17:30

Ziura trifft zum vermeintlichen Ausgleich, aber die Schiedsrichter haben ein Offensiv-Foul gesehen! Ziura versteht die Welt nicht mehr, schimpft in Richtung des Schiri-Duos!

 17:29

Mirkulovski versucht einen Freiwurf herauszuholen, aber die dänischen Schiris fallen auf die Schwalbe nicht herein!

 17:28

Wagesreiter setzt sich gut durch,m scheiter aber am Keeper. Aber es gibt Siebenmeter und zwei Minuten gegen einen Mazedonier. Weber lässt sich die Chance wieder nicht nehmen - 11:12!

 17:27

Schneller Gegenangriff der Mazedonier, Bauer mit der nächsten sehenswerten Parade. Diesmal hält er einen "Wuzzler" von Stoilov.

 17:26

Szilagyi wird von der mazedonischen Defensive bislang sehr gut aus dem Spiel genommen.

 17:25

Patrekur Jóhannesson nimmt das erste Time-Out in dieser Partie.

 17:24

Schritte gegen Szilagyi, die Mazedonier machen das Spiel schnell und ziehen auf 12:10 davon. Immer wieder machen sich die Österreicher das Leben schwer.

 17:22

Ausgleich!

Die Österreicher hinten wieder offen, aber Stoilov mit einem Fehlwurf! Im Gegenzug schlägt Weber vom rechten Flügel zu!

 17:22

9:10

Weber erobert in der Defensive den Ball, bedient Santos und der lässt sich das 9:10 nicht nehmen! Die Österreicher sind wieder dran!

 17:21

8:10

Weber verkürzt mit einem sicher verwandelten Siebenmeter!

 17:20

Max Herrmann holt einen Siebenmeter heraus, Jonovski muss für zwei Minuten auf die Strafbank! Die Österreicher in Überzahl!

 17:19

Ziura setzt sich am Kreis gut durch und verkürzt auf 7:9! Aber im Gegenzug stellt Stoilov wieder den Drei-Tore-Vorsprung her.

 17:19

Lazarov stellt in Überzahl auf 9:6, wieder wirkt die Defensive der Österreicher nicht sattelfest.

 17:18

Zeitstrafe

Wagesreiter muss für zwei Minuten auf die Strafbank!

 17:18

Szilagyi schließt einen schnellen Angriff sehenswert ab und verkürzt.

 17:17

5:8

Wieder spielen die Österreicher einen Angriff nicht sauber zu Ende, wieder klingelt es im Konter.

 17:17

Georgievski taucht plötzlich völlig frei am Kreis auf und lässt sich die Chance nicht nehmen - 7:5 für die Mazedonier.

 17:16

Szilagyi ist mit einem Schlagwurf erfolgreich - Österreich bleibt dran!

 17:15

Zwei Unachtsamkeiten in der österreichischen Offensive und zweimal sind die Mazedonier im Konter erfolgreich und stellen auf 6:4. Da müssen die Österreicher effektiver werden!

 17:14

Etwas mehr als zehn Minuten gespielt

Die Österreicher kommen immer besser ins Spiel! Szilagyi liegt am Boden, er hat den Arm seines Gegenspielers ins Gesicht bekommen.

 17:12

4:4

Kiril Lazarov bezwingt Bauer, der Ball landet via Innenstange im Tor - keine Chance für den heimischen Keeper.

 17:12

Erstamlige Führung!

Max Herrmann sorgt für die erstmalige Führung der ÖHB-Herren!

 17:11

Lazaraov findet in Bauer seinen Meister! Der Goalie in bärenstarker Verfassung in dieser Anfangsphase!

 17:10

Es geht hin und her, beide Keeper mit tollen Paraden! Gegen Weber ist Ristovski dann aber chancenlos! Die Österreicher stellen auf 3:3!

 17:10

Nervöser Beginn...

... der Österreicher! Max Herrmann mit einem unnötigen Ballverlust im Spielaufbau!

 17:08

Weber mit dem Anschlusstreffer! Herrmann mit einem Block in der Defensive! Der Ball kommt über Wagesreiter zu Weber und der Deutschland-Legionär lässt dem Keeper keine Chance!

 17:08

Jetzt das 3:1 für die Mazedonier. Im Gegenzug Santos mit einem Übertritt! Die ÖHB-Truppe noch nicht wirklich in diesem Spiel drinnen.

 17:06

Max Herrmann versucht es aus dem Rückhalt, aber der mazedonische Keeper ist dran. Im Gegenzug bewahrt Bauer die Österreicher vor einem 2-Tore-Rückstand.

 17:06

Pribak stellt aus dem Rückraum für die 2:1-Führung der Mazedonier. Bislang eine sehr körperbetonte Partie.

 17:04

Ausgleich

Schöner Pass auf den linken Flügel, von dort sorgt Santos für den ersten Treffer der Österreicher!

 17:03

Szilagyi nimmt den ersten Wurf der Österreicher, aber der mazedonische Keeper hält. Seinen Pass zum Konter fängt die österreichische Defensive aber ab.

 17:02

Los geht's! Die Mazedonier mit dem Ballbesitz. Gleich der erste Angriff sitzt, nach einem schönen Heber über Keeper Bauer.

 17:01

Zu Beginn gibt es eine Schweigeminute für den in der Nacht verstorbenen König Abdullah.

 16:58

Zur Ausgangslage: Beide Teams sind im Achtelfinale, die Österreicher können mit einem Sieg Gruppenplatz zwei erobern. Bei einer Niederlage oder einem Remis bleiben die Mazedonier vor den ÖHB-Herren.

 16:58

Auch die Österreicher singen bei der Hymne lautstark mit! In Kürze geht es los!

 16:56

Die mazedonische Hymne wird abgespielt - sängerisch sind die Spieler auf jeden Fall voll bei der Sache.

 16:55

Die Teams sind bereits auf dem Feld! Menge der Fans auf den Tribünen ist trotz einer starken österreichischen Fan-Kolonie überschaubar.

 16:53

Für die Österreicher ist es das fünfte Spiel innerhalb einer Woche - wie haben die ÖHB-Herren die Strapazen der letzten Woche verkraftet?

 16:38

In etwa 20 Minuten geht es in Katar mit dem letzten Gruppenspiel der Österreicher gegen Mazedonien los! Holen sich die ÖHB-Herren den angestrebten zweiten Gruppenplatz oder zieht das Teams als Dritter ins Achtelfinale ein?

 08:29

Tag der Entscheidung

Herzlich willkommen beim oe24-Ticker. Für Österreichs Handball-Herren geht es heute im letzten Gruppenspiel bei der WM in Katar um den zweiten Platz. Praktischerweise ist Gegner Mazedonien auch der direkte Gegner um den zweiten Platz.Einfache Rechnung: Österreich muss heute Mazedonien schlagen, um Platz 2 zu belegen. Jedes andere Ergebnis würde Mazedonien weiterhelfen. Fix ist aber: Österreich steht auf jeden Fall im Achtelfinale und wird dieses am Sonntag bestreiten. Nur der Gegner ist noch offen. Das Spiel heute beginnt um 17 Uhr, bei uns sind Sie natürlich LIVE dabei.