Unsere Tennis-Queen liebt Austria-Kicker

Sportmix

Unsere Tennis-Queen liebt Austria-Kicker

Artikel teilen

Nach Verletzung, Dopingverfahren und Verbandstroubles ist Paszek wieder voll da.

Via Internet-Handy verfolgte Georg Margreitter (22) den Achtelfinal-Sieg seiner Freundin Tamira Paszek (20) in Wimbledon . Der Kicker ist mit der Austria gerade im Trainingslager in Flachau. Ohne Sky im Hotel! Sehen kann er sie also nicht – aber telefoniert wird jeden Tag. Viel reden will Margreitter nicht über seine Tamira. Schließlich müsse er sich ja auf den Fußball konzentrieren. Doch auch er hat einen wesentlichen Anteil am Höhenflug von Paszek.

Internationale Familie
Die wurde am 6. Dezember 1990 in Dornbirn geboren. Trainer-Vater Arif Mohamed stammt aus Tansania, Mama Françoise ist Chilenin. Gemeinsam mit Sohn Joel fiebern die Eltern mit Tamira in Wimbledon mit. Nach Erfolgen bei den Junioren erreichte Paszek 2007 das Achtelfinale in Wimbledon und bei den US-Open. Sie wurde bereits als Wunderkind gefeiert.

Doch dann kam der Absturz. Ein Streit mit dem Verband und 2009 ein Bandscheibenvorfall (samt Dopingverfahren, das jedoch wieder eingestellt wurde) warfen sie weit zurück.

Immer wieder musste sie sich den Vorwurf gefallen lassen, sie sei nicht fit. Jetzt gewinnt sie ihre Spiele am liebsten in drei Sätzen. Die Beziehung zu Leistungssportler Margreitter trägt Früchte ...

„Ich habe immer an mich geglaubt. Die ganzen Höhen und Tiefen sehe ich als etwas Positives“, sagt Tamira heute – und hat noch viel vor! 

OE24 Logo