Ravens gewinnen turbulente Super Bowl

34:31-Erfolg

Ravens gewinnen turbulente Super Bowl

Team aus Maryland gewinnt packende Partie.

Die Baltimore Ravens haben erstmals seit 2001 wieder die Super Bowl in der National Football League (NFL) gewonnen. Am Sonntag (Ortszeit) bezwangen die Ravens in einem grandiosen Finale von New Orleans die San Francisco 49ers mit 34:31. "Wir haben das Ding zusammen gewonnen - Fans, Spieler, Trainer, Verein", sagte John Harbaugh nach dem Erfolg über die von seinem jüngeren Bruder Jim trainierten 49ers.

Vor 71.024 Zuschauern im ausverkauften Superdome hatte Baltimore die Partie im ersten Durchgang dominiert und durch Touchdowns von Anquan Boldin, Dennis Pitta und Jacoby Jones zur Pause verdient mit 21:6 geführt. Unmittelbar nach Wiederbeginn baute Wide Receiver Jones mit einem 108-Yard-Kickoff-Return das Ergebnis auf 28:6 aus. Kurz darauf brach in der Arena für eine knappe halbe Stunde die Stromversorgung zusammen. Mehr zum Stromausfall hier: Beyoncé rockte bis der Strom ausfiel.

Die Highlights hier auf Video anschauen:

Der Stromausfall wurde in die Haushalte von über 180 Ländern in mehr als 30 verschiedenen Sprachen übertragen. Der TV-Sender CBS, der die offiziellen Übertragungsrechte an der Super Bowl hielt, verlangte von den werbenden Unternehmen geschätzte 3,8 Millionen US-Dollar (ca. 2,79 Millionen Euro) für einen 30-Sekunden-Spot.

49ers starten Aufholjagd
Als der Strom in Louisiana wieder floss, drehten auch die 49ers endlich auf, erzielten 17 Zähler in Folge und verkürzten somit bis zum Ende des dritten Viertels auf 23:28. Torrey Smith, Wide Receiver der Ravens, meinte gar, der Stromausfall und die Halbzeit-Performance von Beyonce hätten beide Teams aus dem Rhythmus gebracht: "Sie hat uns die Energie geraubt, als sie die Bühne verließ. Aber die 49ers hatten dieselben Probleme und kamen nach der Pause besser damit zurecht".

Diashow: Die besten Super Bowl-Bilder

1/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
2/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
3/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
4/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
5/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
6/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
7/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
8/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
9/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
10/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
11/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
12/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
13/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
14/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
15/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
16/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
17/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
18/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
19/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
20/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
21/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
22/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
23/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
24/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
25/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder
26/26
Die besten Super Bowl-Bilder
Die besten Super Bowl-Bilder

Sensorgeärt schuld an Stromausfall
Das Rätsel um den Stromausfall bei der Super Bowl am Sonntagabend in New Orleans wurde noch in der Nacht teilweise gelöst. Sensoren hatten eine Auffälligkeit im Arena-System festgestellt, sodass die Stromzufuhr seitens des Zulieferers Entergy abgeschaltet wurde. Die Anzeigetafel blieb länger als eine halbe Stunde schwarz, das Internet brach zusammen, und lediglich die Beleuchtung unter der Hallendecke funktionierte noch teilweise.

Flacco MVP des Finales
Im letzten Abschnitt der Partie wurde es schlussendlich noch einmal spannend. Quarterback Colin Kaepernick brachte die "Niners" mit einem Touchdown-Lauf zehn Minuten vor Schluss auf 29:31 heran, die Wende gelang den Kaliforniern jedoch nicht. "Es ist unglaublich, wir machen es niemals leicht, aber so sind wir nun einmal und so ist Baltimore", sagte Ravens-Quarterback Joe Flacco, der zum wertvollsten Spieler (MVP) des Finals gewählt wurde.

"Es gibt nichts Schöneres, als seine Karriere mit einem Titel zu beenden", betonte Baltimores Middle Linebacker Ray Lewis. Er zog nach 17 NFL-Jahren einen Schlussstrich unter seine Laufbahn. Lewis war bereits dabei, als der Verein sich 2001 seine erste Vince-Lombardi-Trophy holte.

Historische Niederlage für San Francisco
Die 49ers hingegen mussten erstmals nach fünf Endspiel-Erfolgen eine Super-Bowl-Niederlage einstecken. 49ers-Coach Jim Harbaugh trug die Niederlage mit Fassung: "Wir müssen den Erfolg anerkennen. Schließlich hatten wir zahlreiche Gelegenheiten, um das Spiel zu drehen."

Für Baltimore-Headcoach John Harbaugh war es indes nicht einfach, die Glückwünsche seines Bruders Jim nach Spielende entgegenzunehmen: "Das war eines der schwierigsten Dinge, mit denen ich jemals konfrontiert war. Ich bin sehr stolz auf ihn."

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen!

Baltimore Ravens - San Francisco 49ers 34:31

05:00 Uhr: Das war es von der Super Bowl XLVII. Die Ravens gewinnen eine rassige Partie, die praktisch alles hatte: Tolle Szenen, zahlreiche Touchdowns, Spannung bis zum Schluss und auch einen Stromausfall. Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit und bis bald im Oe24-Liveticker.

04:56 Uhr: Es folgt die Pokalübergabe. Ausgelassene Feier bei den Baltimore Ravens. Die Vince-Lombardi-Trophy wird gefeiert!

00:00: Es ist aus. Die Baltimore Ravens holen den Super Bowl!

00:04: Die letzten Sekunden nützen die 49ers noch für einen kurzen Kick-Return. Zu kurz.

00:04: Nein, der Punt wird nicht ausgeführt, sondern Flacco spielt die Uhr runter. Saftey! Neuer Spielstand: 34:31.

0:11: Kurz vor Schluss spielt man den Punt aus. Damit haben die 49ers noch einen Spielzug.

01:32: Wenn den Ravens ein weiteres First Down gelingt, sind sie Sieger. Dann würde man die Uhr runterlaufen lassen und da die 49ers keine Time-Out mehr haben wäre alles entschieden.

01:33: Die Ravens sind jetzt vor der eigenen Endzone dran. Werden sie einen weiteren Touchdown spielen oder doch die Zeit verrinnen lassen mit Laufspielen?

01:35: Touchdown 49ers. NEIN. Die 49ers können keinen Punkt holen. Die Ravens haben dagegen gehalten. Spielentscheidend?

01:40: San Francisco steht vor der Entscheidung. Man ist knapp vor der Endzone und könnte jetzt den Spieß umdrehen.


San Francisco-Coach Jim Harbaugh, Foto: Reuters

02:00: ... Orr kann knapp vor der Endzone ins Aus gedrängt werden. Es bleibt spannend. Two-Minute-Warning.

03:10: Crabtree ist an der 40 angekommen. Guter Pass und dann der Pass zu Orr...

03:23: Kaepernick holt nach einem Lauf von Orr das First Down heraus.

03:43: Jetzt haben die 49ers die Möglichkeit das Spiel endgültig zu drehen.

04:23: An der 20 der 49ers. Die Ravens mit dem dritten Versuch und nur noch 2 Yards. Das schaffen sie nicht. Deshalb das Field-goal der Ravens. Neuer Stand: 34:29.

05:33: Baltimore versucht nun die Uhr zu kontrollieren. Die Zeit läuft runter. Aber es wird eng.

06:21: Weiter Pass von Flacco auf Boldin. Und der sitzt. Toller Raumgewinn und wieder die Ravens beim First Down.

07:03: Aber dann lässt man sich Zeit mit den folgenden 10 Yards. Beim dritten Versuch sind nur mehr einer.

07:32: Toller Drive von Flacco. Er holt zweimal ein First Down mit einem schönen Pass heraus.

08:30: Pass Interference. Foul der 49ers. Das bringt First Down für die Ravens.

09:10: Großer Druck von der 49ers Defense. Flacco wird beinahe gesackt, kann gerade noch den Ball abgeben. Die 49ers Defense ist nun extrem aggressiv und will das Turnover.

09:30: Die Ravens haben wieder den Ball und könnten nun davon ziehen.

© AP

Quaterback Colin Kaepernick läuft in die Endzone, Foto: AP

09:54: Die Two-Point-Conversion funktioniert nicht. Die 49ers nahmen Risiko, verloren aber. Es steht 31:29.

10:01: Touchdown 49ers! Kaepernick findet keinen Abnehmer und geht dann selbst. Er schafft den Lauf in die Endzone. Es wird immer spannender.

11:34: Orr kann gerade noch an der 20er Linie gestoppt werden. San Francisco kratzt am Touchdown.

12:13: Orr holt fünf Yards heraus, danach legt Kaepernick mit einem weiten Pass auf Moss nach. Starkes Spiel!

12:54: Jetzt sind die Kalifornier wieder am Zug. Ein voller Punktegewinn ist jetzt für Kaepernick und Co. wichtig.

13:05: Der Field-Goal-Versuch gelingt. Die Ravens erhöhen auf 31:23.

13:24: Zwei Versuche von Rice durch die Mitte bleiben erfolglos. Danach kann Flacco nur noch den Ball unter Druck wegschlagen. Es kommt zum Field-Goal-Versuch.

14:24: Play-Action von Flacco bringt First and Goal für Baltimore. Eine entscheidende Szene?

4. Viertel: 15:00 noch zu spielen: Mit dem Stromausfall ist auch die Klimaanlage ausgefallen. Es wird heiß im Stadion.

00:10: Die Uhr läuft runter und das 3. Viertel ist zu Ende. Spielstand 28:23. Wahnsinns-Aufholjagd der San Francisco 49ers.

00:45: Laufspiel von Rice bringt nur knapp kein First Down. Den letzten Yard holen sich die Ravens im dritten Versuch.

01:34: Wichtiges First down der Ravens. Boldin holt hier einen Pass ab und bringt mit einem Lauf einige Yards.

02:57: Die Ravens sind dran. Laufspiel für 7 Yards. Aber die 49ers sind nun top motiviert. Die Aufholjagd brachte viel Elan.

03:10: Der Fieldgoal-Versuch passt. Neuer Stand 28:23.

03:19: Die Ravens können den letzten Pass gerade noch wegschlagen. Deshalb versuchen die 49ers den Kick. Beim Fieldgoalversuch ein Foul. Nochmal der Kick.

04:01: Die 49ers sind knapp vor dem nächsten Touchdown. 7 Yards noch zu holen für ein First Down.

04:10: Was geht den hier ab? Fumble der Ravens und die 49ers sind damit wieder am Ball. Das Spiel kippt nun völlig.

04:50: Jones lässt beim Kick-Off den Ball aus und bleibt richtigerweise stehen. Touchback. Ravens beginnen an der eigenen 20.

04:55: Es wird spannend in New Orleans. Die 49ers holen immer mehr auf und das in kürzester Zeit.

05:20: Touchdown der 49ers! Laufspiel in die Endzone und schon steht es 28:20. Was für eine Aufholjagd der Kalifornier.

05:30: Super Catch der 49ers. Großer Raumgewinn und First and Goal.

06:24: Sack der 49ers! Flacco wird umgenietet kurz vor der eigenen Endzone. Deshalb schnell der Punt, den bringen die 49ers aber stark zurück.

06:58: Ein tiefer Pass von Flacco auf Boldin geht durch die Arme des Ravens-Spielers. Danach steht die Defense der Kalifornier gut und beendet ein Laufspiel schnell.

© AP

Michael Crabtree verkürzt auf 28:13. Erster Touchdown der 49ers, Foto: AP

07:00: Jetzt haben die 49ers aufgepasst. Beim Kick-Off-Return stoppen sie Jones nun besser und vor allem früher.

07:05: Touchdown der 49ers! Pass auf Crabtree. Zwei schwache Tackles der Ravens halten ihn nicht auf und so läuft er in die Endzone. Neuer Spielstand 28:13.

07:10: Play-Action-Fake! Schöner Pass zu Davis. Der passt und die 49ers holen ein weiteres First Down. An der 31er Linie!

07:53: Die Kalifornier nehmen ein Time-Out. Gerade hat man sich in die Hälfte der Ravens gekämpft, jetzt will man den Touchdown holen und verkürzen.

08:22: Schöner Pass auf Randy Moss. Der sitzt und es gibt First Down für die 49ers.

09:12: Ein Laufspiel bringt 2 Yards, der folgende Pass auf Crabtree geht tief aber er kann ihn knapp nicht fangen. Der Pass war gut.

09:54: Wieder geht der Quaterback selbst und holt das First Down. Alles offen in der Defense der Ravens.

10:26: Kaepernick sollte langsam aufwachen und sein Team nun zu Pinkten führen. Er geht selbst und macht dabei 4 Yards. Sechs sind noch offen.

10:55: Der folgende Punt der Ravens bringt Touchback. Die 49ers starten wieder von der eigenen 20er Marke.

11:10: Ein weiter Passversuch von Flacco geht ins Aus. Danach man beim dritten Versuch die 10-Yards-Marke zu erreichen.

11:45: Die Ravens am Zug. Pass von Flacco nach rechts zu Smith. Der übernimmt den Ball und holt über 10 Yards Raumgewinn heraus.

12:10: Ein Pass von Kapernick kommt zwar an, bringt aber kein First down. Zu kurz. Der Punt der 49ers bringt die Ravens auf die eigene 20 zurück.

13:22: Nach beinahe 40 Minuten geht die Partie weiter!

13:22: Schön langsam wird es wieder hell im Stadion. Die Teams sind schon wieder am Feld bereit und in Kürze sollte es weitergehen.

13:22: Eine halbe Stunde ist schon vergangen. Es zieht sich und für die Spieler wird es nicht leicht, sich warm zu halten. Damit hat wohl ganz USA nicht gerechnet.

13:22 Selbst im perfekt organisierten Super-Bowl-Rundherum passieren Blackouts. Sportlich wird das eher den 49ers helfen, die ja gleich nach Wiederbeginn einen Touchdown hinnehmen mussten und somit denkbar schwach in Hälfte 2 starteten.

13:22: Der Super Bowl ist zu Beginn des 3. Viertels unterbrochen. Stromausfall im Stadion.


Stromausfall im Mercedes-Benz-Superdome, Foto: Reuters

13:22: Auch die Tonanlage ist ausgefallen. Kurz: Stadium Power Outage.

13:22: Keine geplante Einlage. Scheinbar sind hier einige Lichter ausgegangen. Ein Teil des Feldes ist nicht richtig beleuchtet. Da gbit es eine kurze Unterbrechung.

13:22: Bei einem weiteren Pass-Spiel lässt sich Kaepernick zu lange Zeit und wird gesackt. Raumverlust. Es läuft nicht gut für die Roten. Danach geht kurz das Licht aus im Stadion. Gewollt oder nicht gewollt?

13:36: Pass von Kaepernick raus auf Crabtree. Jetzt heißt es Gas geben. Der Pass ist complete und die 49ers gehen gleich weiter auf Konfrontation.

14:40: Was für ein Auftakt der Ravens in Hälfte 2. Ein 109-Yards Kick-Return von Jones bricht alle Vorsätze der 49ers.


Jacoby Jones fixiert mit einem unglaublichen Kick-Off-Return-Touchdown das 28:6, Foto: Reuters

14:55: Unglaublich! Nach dem Kick-Off der 49ers zieht Jones durch und schafft den Kick-Off-return zum Touchdown. Wahnsinn was hier abgeht. Nach dem Extra-Punkt steht es 28:6! Unfassbar dieser Auftakt.

3. Viertel: 15:00 noch zu spielen: Kick-Off der San Francisco 49ers.

02:30 Uhr: Es geht weiter, die Zweite Halbzeit startet in Kürze.


Halbzeitshow mit Beyoncé, Foto: Getty Images

02:15 Uhr: Tolle Stimmung beim Auftritt der Sängerin. Beyoncé trägt einige ihrer Lieder vor.

02:09 Uhr: Die Halbzeit-Show hat den Auftritt von Beyoncé als Höhepunkt. Die allgemeine Performance ist wie jedes Jahr bombastisch.

Halbzeitfazit:
Die Baltimore Ravens gehen mit einem komfortablen Vorsprung in die Zweite Halbzeit. 21:6 lautet der Spielstand bei Halbzeit. Die Ravens überzeugten mit einer starken Defensive und vielen tollen Tricks in der Offensive. Die 49ers hingegen scheinen noch etwas neben sich zu stehen. Es will derzeit einfach nicht funktionieren bei den Kaliforniern. Mal sehen, wie das in den beiden kommenden Vierteln laufen wird.

00:00 Halbzeit! Die 49ers führen zuvor noch den Kick aus und der passt genau. Neuer spiel- bzw Halbzeit-Stand 21:6.

00:03: Die letzte Aktion brachte keinen 49ers-Raumgewinn. Somit wieder Time-Out und damit gibt es wieder einen Kick. Dann wird Halbzeit sein.

00:30: Time-Out von den 49ers. Die Uhr bleibt stehen. Geht sich noch ein Punktegewinn aus? 3rd and 2.

01:10: Gute Aktion der Kalifornier. Kaepernick mit einem gelungenen Pass. Davis bekommt den Ball und holt das First Down heraus. Sofort spielen die 49ers weiter.

01:15: Foul der Ravens. Das bringt weitere 15 Yards für die 49ers. Kaepernick probiert es weiter mit weiten Pässen.

01:30: Die 49ers am Zug: Pass auf Crabtree und der holt 5 Yards raus.


Touchdown Nummer 3 der Ravens, Foto: Reuters

01:45: Touchdown Ravens! Was für ein Spielzug! Weiter Pass auf Jones. Der ist fast vorne alleine, fängt den Ball und läuft dann noch weiter. Jones fällt zunächst, wird aber dabei nicht berührt. Er kann weiterlaufen und holt den Touchdown! Danach der Kick und schon steht es 21:3!

01:56: Flacco will in den letzten zwei Minuten wieder etwas rausholen. Er forciert das weite Pass-Spiel. Two-Minute-Warning ist angebrochen.

02:13: Nach einem Punt der 49ers sind die Ravens wieder an der Reihe.

02:31: Ein Pass von Kaepernick wird sehenswert abgeblockt. Die Ravens bleiben in der Defensive aggressiv. Die 49ers wirken weiter nervös - vor allem QB Kaepernick.

02:55: Toller Versuch. Field-Goal-Fake! Statt eines Kicks spielt man ein Pass-Spiel aus. Riskante Aktion, die knapp nicht aufgeht. Turnover. Die 49ers sind an der Reihe und müssen von hinten rausspielen.

03:12: Beim vorletzten Spielzug riskiert Flacco wieder. Sein Pass in die Endzone kommt klar nicht an. Ein Kick-Versuch zeichnet sich ab.

03:59: Die Ravens sind schon an der gegnerischen 20er-Linie. Die Ravens wollen nun einen weiteren Touchdown. Weiter Pass von Flacco aber incomplete. Kein Fänger vorne.

05:12: Das Zusammenspiel zwischen Flacco und rice funktioniert derzeit perfekt. Pass nach rechts zu Rice und der holt wieder wichtige Yards.

06:00: Pass auf Leach. First Down für die Ravens. Die geben jetzt noch einmal Gas vor der Halbzeit. Danach holt Rice mit einem Laufspiel wichtige Yards.

06:10: Turnover für die Ravens! Das war bitter für die 49ers. Reed hatte den Ball für Moss abgefangen.


Baltimore erzielt den nächsten Touchdown, Foto: Reuters.

06:55: Interception-Pass von Kaepernick! Der weite Pass wird von den Ravens abgefangen. Dann fliegen die Flaggen nach einer kollektiven Rangelei auf dem Feld.

07:02: Nach dem Kick-Return der 49ers sind die Kalifornier wieder an der Reihe. Jetzt sollte noch ein Punktegewinn her.

Vorsprung für die Ravens! Das wird wichtig, denn die 49ers werden die Zweite Hälfte beginnen. Apropos San Francisco: Die Mannschaft rund um Kaepernick muss nun jedenfalls nachsetzen.

07:10: Touchdown der Ravens! Pass von Flacco in die Endzone und der Ball wird auch gefangen. Danach gelingt auch der Kick. 14:3!

07:25: Der erste Touchdownversuch misslingt. Aber der zweite passt.

08:10: 3 Yards fehlen für ein weiteres First Down. Die 49ers Defensive ist in Schwierigkeiten. Wieder eine Flag: Griff von einem Verteidiger ins Gesicht. Das bringt die Ravens in die Redzone.

09:35: Im Mittelteil des Feldes riskiert Flacco wieder. Pass zum Tight End Dickson und der passt ganz genau. 20 Yards Raumgewinn.

10:28: Das neue First Down ist durch. Danach ein Pass-spiel von Flacco. Guter Pass und langsam spielen sich die Ravens in Richtung Endzone.

11:20: Wieder der gleiche Running Back. Wieder ein wenig Raumgewinn. 4 Yards für die Ravens. Ein Yard noch offen.

11:49: Baltimore an der eigenen 25. Pears holt mit einem Lauf die ersten Yards für die Ravens.

12:12: Neues First Down. Laufspiel der 49ers und dann ein vermeintliches Fumble der Kalifornier. Alle rechnen mit einem Foul der Ravens aber das Fumble von James wird gegeben. Die Ravens sind also am Ball. In der wiederholung ist zu sehen. Die Schiedsrichter haben hier korrekt entschieden.

13:35: Wieder First Down nach einem weiteren erfolgreichen Pass-spiel der 49ers. Danach ein schönes Laufspiel bis zur 32er Linie der Ravens.

14:38: Kaepernick hat sich erfangen. Schöner Pass zu Davis und der erläuft noch einen großen Raumgewinn. First down an der eigenen 49 Yards-Linie.

2. Viertel 15:00 noch zu spielen: Punt von den Ravens. Die distanz für einen Kick war zu groß und nur noch ein Spielzug übrig. Deshalb ist die Offense der 49ers dran.


Anquan Boldin nach dem Touchdown zum 7:0 für die Ravens, Foto: Reuters

0:21: Flacco wird beim Pass wieder fastr gesackt. Gibt kurz den Ball ab und so verlieren die Ravens viel Raum. Danach misslingt der weite Pass und es gibt 3rd and 13. Die Uhr läuft runter und das erste Viertel ist zu Ende.

1:22: Tolle Aktion! Flacco lässt sich mit dem Pass viel Zeit, wird beinahe gesackt, aber dann folgt doch der weite Wurf. Fast parallel zur Outzone fängt Boldin doch noch den Ball. First Down.

1:31: Fast die Interception von Flacco. Bei einem Pass zu seinen Receivern landet der Ball beinahe bei den 49ers.

02:30: Nach zwei weiteren Spielzügen gelingt das First Down für die Ravens. Rice holt dann die nächsten Yards mit einem schnellen Laufspiel durch die Mitte.

03:35: Flacco mit einer Play-Action-Variante. Er täuscht die Abgabe des Balles zu einem Runnign Back an, passt dann aber selbst. Der Trick gelingt. fast. Ein Yard fehlt für das First Down.

03:54: Der Return nach dem Kick-Off von Jones ist gut. 20 Yards bringt dieser ein.

03:58: Der Kick passt. San Francisco holt wenigstens die ersten Punkte. Neuer spielstand 7:3 für die Ravens, die nun wieder den Ball bekommen.

04:22: Letzte Chance auf den Ausgleich! Kaepernick macht sich für einen Pass bereit, wird aber gesackt! Jetzt probiert man wenigstens einen Kick.

05:05: Kaum Raumgewinn für San Francisco. Zweite Chance: Fast ein Offside von den Ravens. Kaepernick bleibt ruhig und passt in die Endzone. Nicht gefangen!

06:00: Top-Pass von Kapernick auf Davis. Davis fängt den Ball und es gibt First and Goal für die 49ers. Der Ausgleich liegt in der Luft.

06:59: Jetzt stimmt der Rhythmus bei San Francisco. Wieder holt Colin Kaepernick mit einem Laufspiel einige Yards.

07:44: Die restlichen 2 Yards für das First Down holt der Quaterback selbst mit einem Lauf. First Down für die 49ers.

08:40: Ein Laufspiel der 49ers wird sofort gestoppt. Wieder schafft man beim zweiten Versuch zumindest 8 Yards.

10:10: Kaum Raumgewinn. Die Ravens zeigen eine scharfe Defensive. Danach beim zweiten Versuch ein schöner Pass auf Crabtree. Der sitzt und bringt das First Down.

10:29: Nun sind die 49ers dran. Können sie den nervösen Beginn jetzt vergessen? Die Ravens haben schon mal mit 7:0 vorgelegt. von der eigenen 20 geht es los.

10:30: Es geht weiter. Der Kick zu den 49ers wird schnell ausgeführt.

Der Beginn der 49ers wirkte sehr nervös, die Ravens erzwangen ein Turnover und punkteten schnell.

10:36: Touchdown der Ravens. Bei 3rd and 9 riskiert Flacco und findet vorne Boldin. Super gefangen und in der Endzone. Danach funktioniert der Punkte-Kick. 7:0-Führung für die Ravens.

11:35: In der Red-Zone kommen die Ravens einfach nicht nach vorne. Flacco mit einem weiten Pass aber niemand kann diesen vorne fangen.

12:02: An der 19-Yards-Linie gerät dann Flacco unter Druck. Er wirft den Ball raus.

13:35: Flacco passt für 8 Yards Raumgewinn . Danach ein Super Pass von Flacco zu Tory Smith. Der fängt den Ball und die Ravens machen Druck.

13:55: Bei 2nd and 14 bricht Kaepernick gut aus und passt zu seinem Receiver. Der fängt den Ball. Aber noch nicht genug. San Francisco kann sich nicht durchsetzen und so kommt es zum Punt.

1. Viertel 14:32 noch zu spielen: Touchback. Die 49ers beginnen auf der eigenen 20-Yards-Linie. Kaepernick passt weit aber schon fliegen die Flaggen. Illegal Formation. 5-Yards-Raumverlust für die Roten.

00:31 Uhr: Kick-Off durch die Baltimore Ravens! Das Spiel beginnt.

00:30 Uhr: Ein letzter Wink aus der Historie: Wie sich doch die finanziellen Zeiten ändern. 1925 kaufte Tim Mara die New York Giants für 500 Dollar. Als Vergleich: 1999 bezahlte Energie-Mogul Robert McNair 1,2 Milliarden Dollar für das damals neue Team in Houston.

00:24 Uhr: Jubel nach der Nationalhymne. Die Vorbereitungen für den Kick-Off laufen.

00:22 Uhr: Gänsehautstimmung bei der Nationalhymne. Als Alicia Keys singt, wird es still im Stadion. Kollektives Hand-aufs-Herz und stolz sein jetzt in New Orleans.

00:20 Uhr: Das Drumherum bei der Super Bowl bringt ein eigenes Flair. Alicia Keys singt die Nationalhymne (wie schon 2005 und 2008).

© AP

Vor dem Spiel, Foto: AP

00:16 Uhr: Die Teams laufen bereits aufs Feld. Immer eine besondere Zeremonie wo die Spieler und auch American Football zelebriert werden.

00:13 Uhr: Die Stimmung in New Orleans erscheint unbeschreiblich. Karten-Preise sind hoch, Hotel-Zimmer-Preise schnellen in den Himmel und unzählige Menschen blicken auf den Mercedes-Benz-Superdome.

© Reuters

Ravens-Linebacker Ray Lewis, Foto: Reuters

00:05 Uhr: Es geht bald los in New Orleans. Freuen wir uns auf eine spannende Super Bowl. Kaepernikc gegen Lewis. Die aktuellen Idole ihrer Teams.

© AP

49ers-Quaterback Colin Kaepernick, Foto: AP

00:01 Uhr: Heute wurde überdies auch der NFL-Spieler des Jahres gewählt. Es ist Adrian Peterson.

23:59 Uhr: Die 49ers hatten als NFC-West-Sieger ein Freilos. Green Bay konnte danach geknackt werden (45:31) und im Conference-Finale siegte man gegen die Falcons aus Atlanta mit 28:24.

23:57 Uhr: Aber zurück zur aktuellen Lage: Die Ravens eliminierten in den Play-offs zunächst die Indianapolis Colt klar mit 24:9, dann folgten die favorisierten Denver Broncos mit einem Sieg nach Verlängerung und im Conference-Finale mussten die New England Patriots (28:13) dran glauben.

23:55 Uhr: Ein weiterer kurzer Blick in die Historie: Wer kennt sie nicht auf Seiten der 49ers? QB Joe Montana und WR Jerry Rice. Das kongeniale Duo ließ in den Achtziger und Neunziger Jahren die kalifornischen Football-Herzen höher schlagen. Nicht umsonst datieren alle 5 Super-bowl-Siege der 49ers in genau diesen Jahrzehnten (81, 84, 88, 89, 94)

23:52 Uhr: Titelverteidiger waren die New York Giants . Sie mussten aber schon vorzeitig ausscheiden, kamen nicht einmal ins Play-off (Zweiter in der NFC East).

23:51 Uhr: Übrigens: Die drei Maskottchen der Ravens heißen Edgar, Allen und Poe.

23:50 Uhr: Die Ravens bekamen ihren Beinamen am 29. März 1996 nach einem Wettbewerb einer örtlichen Zeitung. Berühmtester Sohn Baltimores ist bekanntlich Edgar Allen. Dessen berühmter Roman "The Raven" hat er in Baltimore geschrieben. Dem Raben werden ja bekanntlich magische Kräfte zugeschrieben. Deshalb: Baltimore Ravens.

23:45 Uhr: Ein kurzer Blick auf die Teamnamen: San Francisco 49ers. Die Kalifornier beziehen ihren Namen auf den Pioniergeist des Goldrausches von 1849, welcher in den Bergen der Sierra Nevada, östlich von San Francisco, stattfand. Den Namen erhielten sie übrigens im Jahr 1946.

23:40 Uhr: Auf der anderen Seite ist der Quaterback Colin Kaepernick wohl der populärste Akteur am Feld. Obwohl er erst seit 2011 bei den 49ers agiert, ist er schon der Publikumsliebling. Anfangs nur als Ersatz für Alex Smith gesehen, nützte Kaeprnick eine Verletzung des Starting-Quaterback und führte sein Team dann in die Super Bowl.

23:35 Uhr: Ray Lewis, die Ikone der Baltimore Ravens. Seit Gründung des Teams 1996 ist der Linebacker ein Fixpunkt bei den Ravens. Der elfmalige Pro Bowler hat sportlich wie auch neben dem Feld für Aufsehen gesorgt. Heute soll sein letztes Spiel über die Bühne gehen. Der zweite Super-Bowl-Sieg wäre da ein besonderes Zuckerl.

23:30 Uhr: Eines ist klar: Die Spieler auf beiden Seiten werden sich heute unsterblich machen wollen. Der Gewinn eines Super-Bowl-Ringes stellt den Höhepunkt einer NFL-Spielerkarriere dar.

23:25 Uhr: Es wird auch das Duell der beiden Quaterbacks Colin Kaepernick (SF) und Joe Flacco (BAL) werden. Beide sind abgebrühte Spielführer und werden sicher heute Höchstleistungen bringen - genauso wie ihre Teamkollegen.

23:20 Uhr: ABER die Ravens waren in dieser Saison schon oft totgesagt. Gegen die starken Denver Broncos und vor allem gegen die Patriots aus New England haben die Baltimore-Footballer überzeugt. Diese schweren Brocken wurden allesamt im Play-off eliminiert. Unterschätzen sollte man die Ravens heute nicht!

23:15 Uhr: Laut Expertenmeinung liegen leichte Vorteile bei den Kaliforniern. Die 49ers besitzen das bessere Allround-Paket. Laufspiel, Offensive und auch Defensive haben sich bisher in der Saison oft bewährt.

23:10 Uhr: Überraschugen wird es für beide Teams bestimmt kaum geben. Denn als Trainer stehen an den Seitenlinien die Brüder Harbaugh (Jim vs. John). Es wird bestimmt eine enge und vor allem spannende Super-Bowl-Partie.

23:00 Uhr: Der Countdown läuft. Die Superbowl steht in den Startlöchern und zahlreiche Fans freuen sich schon auf das bevorstehende letzte Football-Stelldichein der Saison. In New Orleans treffen einander im Mercedes-Benz-Superdome die Baltimore Ravens und die San Francisco 49ers.

Herzlich willkommen zum Super Bowl! Die Baltimore Ravens treffen auf die San Francisco 49ers. Im Oe24-Liveticker bleiben Sie dabei stets auf dem Laufenden. Ab 23 Uhr startet unser Live-Tciker!

Wer gewinnt den Super Bowl?

Knapp eine Milliarde Fans rund um den ganzen Globus werden heute den Super Bowl XLVII verfolgen -ein Event der Superlative. Einige Fakten: Die offiziellen Ticket-Preise liegen zwischen 1.920 und 13.120 Dollar. 73.000 Fans werden im Superdome von New Orleans für eine einzigartige Stimmung sorgen. 3,7 Millionen Dollar kostet ein 30-sekündiger Werbespot während des Spektakels. Kurz gesagt: Der Super Bowl ist einen echte Millionen-Veranstaltung.

Beide Teams haben noch nie ein Finale verloren
Im Mittelpunkt stehen natürlich San Francisco 49ers und die Baltimore Ravens. Keines der beiden Teams hat je einen Super Bowl verloren, im Vorjahr waren beide Teams noch im Halbfinale gescheitert. San Francisco gilt bei den Buchmachern als leichter Favorit. Die 49ers könnten mit ihrem sechsten Titel, dem ersten seit 1995, zu Rekordmeister Pittsburgh aufschließen. Die Ravens dagegen wollen ihre Legende Ray Lewis mit einem Super-Bowl-Ring in den Ruhestand schicken,